Zum Inhalt springen

ATP

CHINA: WIEDER TURNIERSIEG FÜR PEYA / ÜBEL (GER)

Beim 15.000 Dollar Future in Jiangmen (CHN) holte sich Alexander Peya seinen 7. Doppeltitel 2005!

Wieder wurden Peya / Übel (GER) ihrer Favoritenrolle gerecht. Das eingespielte Doppelduo spielte ein souveränes Turnier und musste keinen einzigen Satz abgeben. Im Finale konnten die als Nummer 2 gesetzten Chinesen Yu Jr. Wang (ATP / 595) / Xin-Yuan Yu (ATP 433) im ersten Satz noch mithalten. Der Turniersieg ging aber mit 7/6 (7) 6/4 klar an Alexander Peya und Lars Übel (GER). 

 Konstantin Gruber und Martin Slanar unterlagen im Viertelfinale Zhe Li (CHN / ATP 702) / Feng Xue (CHN / ATP 1660) mit 6/3 1/6 0/6.

Im Einzelbewerb kam Peya bis ins Halbfinale. Nachdem er im Viertelfinale den als Nummer 3 gesetzten Ti Chen (TPE / ATP 280) mit 6/1 7/5 schlug, unterlag er der Nummer 1 des Turniers, seinem Doppelpartner Lars Übel (GER / ATP 262).

tp

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…