Zum Inhalt springen

ATP

CASTELFRANCO: MAX RADITSCHNIGG HOLT TURNIERSIEG

Wie Phönix aus der Asche, kämpfte sich der 24-jährige Steirer in Italien zum Turniersieg und beendete damit seine sieglose Saison. Nun steht für Max Raditschnigg der Austria F4 in Vandans am Programm.

Max Raditschnigg meldet sich mit Turniersieg zurück
In seinen letzen 13 Future-Turnieren, landete Max Raditschnigg gerade mal drei Siege, jetzt schaffte er in einem einzigen Turnier sogar fünf! Beim 10.000 U$ Event von Castelfranco in Italien, siegte er zum Aufftakt gegen Matteo Volante (ITA/ATP 719) mit 7/6 6/4. Bereits in Runde 2 setzte der Steirer dann mit dem 4/6 6/2 7/5 Erfolg über den Top-Gesetzten Italiener Marco Pedrini (ATP 453) ein Zeichen, dass mit ihm in Italien zu rechnen sein wird. Danach hielt er auch den Ex-Top 100 Mann Marcelo Charpentier (ARG) mit 7/5 6/3 und Matteo Marrai (ITA) mit 6/4 6/1 in Schach. Im Finale traf Max dann auf den Davis Cup Partner von Marcos Baghdatis, den Cyprioten Photos Kallias (ATP 760) und setzte sich nach hartem Kampf mit 3/6 6/4 7/5 durch. Für Raditschnigg war dieser Titel der 2. nach Prag im Oktober 2005.

bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.