Zum Inhalt springen

ATP

CALTANISETTA: ANDREAS HAIDER-MAURER PACKT DEN AUFSCHLAG AUS: SEMIFINALE!

Bei dem mit 30.000 Euro dotierten Challenger in Caltanissetta findet Andreas Haider-Maurer (Bild) immer besser zur alten Form zurück: Gegen Adrian Ungur geht es nun um sein erstes Finale seit Wien 2010.


CALTANISSETTA

 

26.3.2011

AHM IM SEMIFINALE.
Vor drei Tagen der 24. Geburtstag, erst gestern "tauchte" das derzeit wohl beste Geburtstagsgeschenk im sportlichen Leben Andreas Haider-Maurers (ATP 116) auf: Bei dem mit 30.000 Euro dotierten Challenger im italienischen Caltanissetta zog der mittlerweile 24-jährige Waldviertler mit  einem ungefährdeten 6:3, 6:4-Sieg über Gianluca Naso (ITA/ATP 305) in sein erstes Semifinale seit seinem Finale in Wien im Oktober 2010 ein. War es im Achtelfinale gegen Antal van der Duim noch sein Aufschlag gewesen, der ihn in wichtigen Situationen manchmal "verlassen" hatte, so war es im Viertelfinale das Service, das Breaks seines Gegners nicht zuließ. Im Halbfinale am Samstag trifft Haider-Maurer auf den ungesetzten Rumänen Adrian Ungur (ATP 188), der im Viertelfinale den Niederländer Thomas Schoorel in zwei Sätzen bezwang, nachdem er im Achtelfinale bereits die Nummer 1 des Turniers, Filippo Volandri (ITA) mit 6:4, 6:0 eliminiert hatte.

» Verwandte Artikel «

25.3.2011: VERSPÄTETES GEBURTSTAGSGESCHENK FÜR ANDREAS HAIDER-MAURER: VIERTELFINALE!




Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoKids & Jugend

Go West - Jürgen Melzer wieder on Tour

Nach der Steiermark stattete der ÖTV-Sportdirektor den Leistungszentren in Tirol und Vorarlberg einen Besuch ab, wo die Nachwuchsspieler von einem Weltklassespieler lernen konnten.

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.