Zum Inhalt springen

ATP

CALABASAS: MLYNARIK VERLIERT ENDSPIEL

Zbynek Mlynarik (ATP 326) hat eine Amerika-Tournee in Calabasas (Kalifornien)begonnen, wo ein 50.000 Dollar-Challenger auf Hartplatz stattfindet. Im Einzel hat er zwar die Qualifikation geschafft, ist jedoch in der ersten Hauptrunde ausgeschieden. Im Doppel jedoch - so berichtete tennisweb.at - hat der 28-jährige das Finale erreicht.

Mit dem US-Amerikaner Glenn Weiner hat er gleich mehrere im Ranking weit besser eingestufte Paare, darunter Okun/Levy aus Israel, eliminiert. Wenn`s auch im Endspiel geklappt hätte, wäre es eine ganz große Überraschung gewesen: die 5:7, 6:7-Niederlage gegen die Turnierfavoriten Amer Delic und Bobby Reynolds (USA) ist ehrenvoll.
Die drei Siege in der Single-Quali waren zum Teil hart erkämpft: gegen den Rumänen Horia Tecau (410) 6:4, 4:6, 7:5, dann gegen Simon Stadler (GER, 331) 7:6, 6:4 und in der Entscheidung gegen Brian Wilson (USA, 486) 6:2, 6:4.
Die Aufgabe in der ersten Hauptrunde war auf Hardcourt ganz besonders schwierig: Rik de Voest (RSA) ist Nr. 190 im ATP-Ranking. Spin kämpfte leider vergebens - 1:6, 6:1, 4:6.

fk

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.