Zum Inhalt springen

ATP

CALABASAS: MLYNARIK VERLIERT ENDSPIEL

Zbynek Mlynarik (ATP 326) hat eine Amerika-Tournee in Calabasas (Kalifornien)begonnen, wo ein 50.000 Dollar-Challenger auf Hartplatz stattfindet. Im Einzel hat er zwar die Qualifikation geschafft, ist jedoch in der ersten Hauptrunde ausgeschieden. Im Doppel jedoch - so berichtete tennisweb.at - hat der 28-jährige das Finale erreicht.

Mit dem US-Amerikaner Glenn Weiner hat er gleich mehrere im Ranking weit besser eingestufte Paare, darunter Okun/Levy aus Israel, eliminiert. Wenn`s auch im Endspiel geklappt hätte, wäre es eine ganz große Überraschung gewesen: die 5:7, 6:7-Niederlage gegen die Turnierfavoriten Amer Delic und Bobby Reynolds (USA) ist ehrenvoll.
Die drei Siege in der Single-Quali waren zum Teil hart erkämpft: gegen den Rumänen Horia Tecau (410) 6:4, 4:6, 7:5, dann gegen Simon Stadler (GER, 331) 7:6, 6:4 und in der Entscheidung gegen Brian Wilson (USA, 486) 6:2, 6:4.
Die Aufgabe in der ersten Hauptrunde war auf Hardcourt ganz besonders schwierig: Rik de Voest (RSA) ist Nr. 190 im ATP-Ranking. Spin kämpfte leider vergebens - 1:6, 6:1, 4:6.

fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Hoffnung für die Tennisspieler

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler erklärte auf Servus TV, warum die Tennishallen vielleicht bald aufsperren könnten.

ITF

Verpatzter Start ins Tennisjahr

Barbara Haas (Bild) und Julia Grabher verloren ebenso in der ersten Quali-Runde für die Australian Open wie Jurij Rodionov und Sebastian Ofner.