Zum Inhalt springen

ATP

CAKOVEC: MAGG UND EGGER BIS INS VIERTELFINALE

Beim 10.000 Dollar Future von Cakovec (CRO) erreichten zwei von drei Österreichern die Runde der unter den letzten Acht.

Patrik Schmölzer musste an sechs gesetzt gegen die Wild Card Antnio Veic (CRO / ATP-) eine 2/6 6/7 (2) Niederlage hinnehmen.

Für Christian Magg und Markus Egger lief es zunächst besser. Magg profitierte in seinem Auftaktmatch beim Stand von 5:2 im ersten Satz von der Aufgabe seines an vier gesetzten Gegners Marko Tkalec (SLO / ATP 536) und besiegte in der zweiten Runde den Qualifikanten Antel Nakic -Alfirevic (DRO / ATP 1065) mit 6/2 6/4. Auch Egger spielte in der zweiten Runde gegen eine Qualifikanten, Ivan Stelko (CRO / ATP 1571), und gewann klar mit 6/4 6/1. Im Viertelfinale kam aber leider dann das Aus. Magg unterlag Karel Triska (CZA / ATP 644) denkbar knapp mit 3/6 6/3 6/7 (1) und Egger verlor gegen Blaz Kavcic (SLO / ATP 709) ebenfalls in drei Sätzen mit 6/2 0/6 2/6.

tp

Top Themen der Redaktion

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.

COVID-19Verbands-Info

Bereits 780 Tennisvereine "bewegen sich"

Die Aktion "BEWEG DICH!" von ServusTV, für den Nachwuchs in den 15.000 österreichischen Sportvereinen einen Gesamtbetrag von 15 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, findet enormen Anklang.