Zum Inhalt springen

ATP

BUSINESS: HAUPTSPONSOR bet-at-home.com VERLÄNGERT DEN VERTRAG MIT KITZBÜHEL

Am Dienstag gaben die beiden Veranstalter des ATP World Tour Events in Kitzbühel, Herbert Günther und Markus Bodner, gemeinsam mit Turnierdirektor Alex Antonitsch die zweijährige Vertragsverlängerung mit dem Online-Wettanbieter bet-at-home.com als Titel- und Hauptsponsor bekannt. Somit geht vom 28. Juli bis 3. August 2013 der "bet-at-home Cup Kitzbühel" am Sand des altehrwürdigen Stadions beim Kitzbüheler Tennisclubs in seine dritte Auflage. Im Bild: Turnierdirektor Alex Antonitsch, Präsident Herbert Günther (KTC), Direktor Christian Harisch (Kitzbühel Tourismus) und Vizepräsident Markus Bodner (KTC).



22. November 2012

"AM WEG ZU EINEM FIXEN STERN".
Herbert Günther, Präsident des Kitzbüheler Tennisclubs, zeigt sich zufrieden, dass die erfolgreiche Zusammenarbeit mit bet-at-home.com fortgesetzt wird: "Wir schätzen sehr, dass so viele Sponsoren, allen voran bet-at-home.com, an uns geglaubt und zu der Wiedergeburt dieses legendären Turniers, einen Riesenbeitrag geleistet haben. Die Vertragsverlängerung mit dem Hauptsponsor ist die Bestätigung, dass wir alle einen guten Job gemacht haben und dieses Turnier am Weg zu einem fixen Stern am Himmel der ATP Tour World Tour ist", so Günther weiter. Turnierdirektor Alex Antonitsch blickt nach der Vertragsverlängerung mit bet-at-home.com ebenfalls sehr positiv in die Zukunft des traditionsreichen Turniers. "Es freut mich total, dass unser Titelsponsor bet-at-home.com weitere zwei Jahre an Bord bleibt und mit uns gemeinsam weiter hart daran arbeitet, Kitzbühel wieder zu einem Muss für jeden Tennisfan werden zu lassen - ein Tennisfest für jeden Tennisfan."

TENNIS IST WIEDER "IN". Auch Claus Retschitzegger, zuständig für die Unternehmenskommunikation bei bet-at-home.com, freut sich über die Verlängerung der Kooperation: "Wir können bereits auf zwei sehr erfolgreiche Jahre zurückblicken. Die Traditionsveranstaltung erfährt wieder große Beliebtheit bei den Tennisfans in Österreich. Es ist wieder "in" zum Tennisturnier nach Kitzbühel zu kommen. Auch der Turniername "bet-at-home Cup" hat sich bereits in den Köpfen der Tennisfans verankert.  Ich freue mich auf eine gemeinsame Weiterentwicklung des bet-at-home Cups, indem noch ein sehr großes Potenzial steckt." Dass die Tennisbegeisterung in den letzten beiden Jahren endgültig wieder nach Kitzbühel zurückgekehrt ist, zeigen zudem die steigenden Zuschauerzahlen und internationalen TV-Übertragungen. An die 30.000 Fans strömten 2012 in das Kitzbüheler Tennisstadion und sorgten für eine ausgelassene Stimmung auf und um den Center Court in der Gamsstadt. Weltweit verfolgten Millionen Zuseher das Geschehen in Kitzbühel am Fernseher. Insgesamt wurde das Tennisspektakel in 82 Ländern übertragen und erreichte somit 80 Mio. potentielle Haushalte. Die Vorbereitungen für den bet-at-home Cup in Kitzbühel 2013 laufen bereits auf Hochtouren. Im kommenden Jahr will das Team um Turnierdirektor Alex Antonitsch noch einmal eines drauf setzen. Gleichzeitig mit der Vertragsverlängerung startet ab heute auch der Ticket-Vorverkauf mit einer weihnachtlichen 1+1 Ticketaktion für alle Geschenkesuchenden. (Quelle: Presseaussendung)

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.