Zum Inhalt springen

ATP

BUKAREST: ZWEITER PLATZ FÜR FISCHER / OSWALD

Nach ihrem Turniersieg der Vorwoche wurden die beiden HSZ-Südstadtspieler aus Vorarlberg auch beim zweiten Future in Rumänien erst im Finale geschlagen. Im Einzel erreichte Oswald das Viertelfinale.

Martin Fischer und Philipp Oswald spielten wieder einen souveränen Doppelbewerb und standen ohne Satzverlust im Halbfinale. Nach einem w.o. der an 2 gesetzten Johan Brunström (SWE / ATP 497) / Philip Stolt (USA / ATP 323) winkte der zweite Turniersieg in Folge. Mit 4/6 0/6 mussten Fischer / Oswald aber die stärke von Adrian Barbu (ROM / ATP 390) / Victor Ionita (ROM / ATP 569) anerkennen.

Im Einzelbewerb konnte sich Martin Fischer für den Hauptbewerb qualifizieren, unterlag aber in Runde 1 der Nummer 3 des Turniers Jeroen Masson (BEL / ATP 376). Stefan Wiespeiner musste an 6 gesetzt gegen Jordanne Doble (FRA / ATP 802) eine knappe 6/1 3/6 4/6 Niederlage hinnehmen. Philipp Oswald gewann als LL mit 6/2 6/1 über Ionut-Mihai Beleleu (ROM / ATP-) und erreihte mit einem 7/5 ret.über den Wiespeiner Bezwinger Jordanne Doble das Viertelfinale. Dort kämpfte der Vorarlberger über 3 Sätze gegen die Nummer 1, Gabriel Moraru (ROM / ATP 275) unterlag aber schließlich knapp mit 7/5 3/6 6/7 (2).

tp

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…

ITF

Tolle Ergebnisse in Maria Lanzendorf

Beim ITF Juniors-Tour-Turnier (Kat.3) in Niederösterreich erreicht der Wiener Paul Werren das Endspiel, Claudia Gasparovic und Alexandra Zimmer schaffen den Sprung ins Semifinale. Diese Woche wird in Seefeld gespielt.