Zum Inhalt springen

BUDAPEST: FINALE UND SEMIFINALE FÜR WIRLEND

Beim Eta Kat II Turnier in Budapest konnte der Oberösterreicher erst im Finale gestoppt werden. Gemeinsam mit Weissborn erreichte er auch das Doppel Semifinale.

Mit 6/2 6/7 (1) 6/2 kämpfte der Oberösterreicher seinen an 2 gesetzten Halbfinalgegner Tomasz Mrozowski (POL / ETA 36) nieder. Im Finale hatte aber dann Pawel Poziomski (POL / ETA 119) den stärkeren Tag und besiegte unsere Nummer 1 der ÖTV u16 Rangliste mit 6/0 6/2.

Im Doppel spielte sich Dominik Wirlend an der Seite von Tristan-Samuel Weissborn souverän ins Halbfinale. Die beiden mussten aber dann gegen die an 2 gesetzten Oliver Borosos (HUN / ETA 47) / Pierre Hugues Herbert (FRA / ETA 204) eine 3/6 1/6 Niederlage hinnehmen.

Christina Scherndl und Veronika Jankovicova kämpften ebenfalls um den Einzug ins Doppelfinale, wurden aber von Laura Zsofia Biro (HUN / ETA 79) / Georgina Fedosenkova (UKR / ETA 149) mit 5/7 4/6 knapp gestoppt.

tp.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.