Zum Inhalt springen

ATP

BUDAPEST: EITZINGER IM SEMIFINALE OUT

Mit einem überlegenen 6:1, 6:2-Sieg über den auf 4 gesetzten Italiener Francesco Aldi (ATP 158) zog Rainer Eitzinger ins Semifinale des 25.000 Dollar Sand-Challengers von Budapest ein. Dann war leider Schluss.

In der Vorschlussrunde unterlag der 22-jährige der Nummer 2, Boris Pashanski (SCG, 130), mit 2:6, 6:3, 1:6.

ÖTV-Coach Jürgen Hager, der seinen Tiroler Landsmann auch in Budapest betreute: "Rainer spielte hier viel stärker als es der Platz 273 im ATP-Ranking aussagt; vor allem gegen Aldi ist er während der Ballwechsel immer wieder perfekt aufgerückt und hat ihn mit der Vorhand erdrückt. Pashanski hat leider sehr stark gespielt und die Vorhand - meist mit Rückhand-Longline - sehr gut gekontert."

fk

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.