Zum Inhalt springen

ATP

BRASILIA: ÖSTERREICH KÄMPFT UM PLATZ DREI

Beim Semifinale gegen die als Nummer 2 gesetzten Franzosen mussten sowohl Adi Peinsith als auch Martin Legner die Überlegenheit der Gegner neidlos anerkennen. Jetzt spielt unser Team hoch motiviert gegen Polen um den dritten Platz.

Gegen das Power - Tennis der Franzosen waren unsere Spieler machtlos und verloren jeweils klar in 2 Sätzen. Im abschließenden Doppel legten Thomas Mossier und Harald Pfundner einmal mehr eine Talentprobe ab. Gegen das TOP - Doppel Jeremiasz / Cazeaudumec verloren sie zwar klar, zeigten aber wenig Respekt und eine tadellose Leistung.

Ergebnisse:

Einzel:

Adi Peinsith gegen Stephane Houdet: 0/6 0/6 Martin Legner gegen Michael Jeremiasz: 2/6 1:6

Doppel:

Mossier / Pfundner gegen Jeremiasz / Cazeaudumec: 2/6 1/6

„Morgen, Sonntag, am letzten Spieltag spielt Österreich um Platz 3 gegen die als Nummer 3 gesetzten Polen. Unser Team geht hoch motiviert in dieses Match und wird alles versuchen, dieses Ziel zu erreichen!“ berichten Nationaltrainerin Susanne Graber und OEBSV-Rollstuhlreferent Harald Pfundner.

tp

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Alles Gute, Peter Feigl!

Der ehemalige Superstar der rotweißroten Tennis-Szene begeht heute den 70-er. Im Lockdown. Den Spaß will er sich trotzdem nicht vergehen lassen.

JURA Gewinnspiel

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Jetzt hast du die Chance, Kaffeepakete deiner Wahl von JURA zu gewinnen.

Davis Cup

Österreich ist beim Finalturnier ausgeschieden

Nach dem 0:3 gegen Serbien unterlag das Generali Austria Davis Cup Team Deutschland mit 1:2. Den Punkt steuerte Jurij Rodionov bei. Das Viertelfinale in Innsbruck bestreiten die Deutschen am Dienstag gegen Großbritannien.