Zum Inhalt springen

WTA

BOGOTA: KLAFFNER MIT SEMIFINAL-PREMIERE

Beim 25.000 U$ Challenger in Kolumbien stand Melanie Klaffner erstmals in ihrer Karriere direkt im Hauptfeld eines Challengers und die 17-jährige kämpfte sich bis unter die besten Vier!

Melanie Klaffner beendet eine erfolgreiche Woche im Halbfinale
Die 17-jährige aus Weyer in Oberösterreich, kann sich über ihr bestes Karriere-Resultat freuen, denn nie zuvor schaffte sie bei einem Challenger den Sprung ins Halbfinale. Im Halbfinale von Bogota war dann allerdings gegen die erfahrene Portugiesin Federica Piedade (WTA 320) Endstation. Klaffner musste sich mit 2/6 2/6 geschlagen geben, nimmt aber trotzdem 12 WTA-Punkte mit.

Erfolgslauf von Klaffner hält weiter an
Schön langsam wird die Leistung der Oberösterreicherin unheimlich, denn auch im Viertelfinale des Challengers von Bogota, setzte sich die 17-jährige gegen Maria Irigoyen (ARG/WTA 386) mit einer beeindruckenden Leistung mit 6/2 6/4 durch. In ihrem ersten Challenger-Semifinale trifft Klaffner nun auf die an Nummer 3 gesetzte Portugiesin Frederica Piedade (WTA 320). Eines hat Klaffner aber auf jeden Fall bereits geschafft, denn ab Montag wird sie erstmals zu den Top 500 der WTA-Rangliste gehören!

Melanie Klaffner mit Top-Leistung ins Viertelfinale

Erstmals steht die 17-jährige Oberösterreicherin direkt im Hauptfeld eines Challengers und diese Chance nutzt sie auch bestens aus. In Runde 1 besiegte Klaffner die Chilenin Melisa Miranda-Otarola (WTA 612) mit 6/3 7/5. Im Achtelfinale folgte dann die Sensation gegen die an Nummer 1 gesetzte Argentinierin Marie-Jose Argeri (WTA 218). Klaffner setzte sich mit 6/2 3/6 6/3 durch und zeigte dabei große Kämpferqualitäten. Im Viertelfinale trifft sie nun auf die an Nummer 7 gesetzte Argentinierin Maria Irigoyen (WTA 386).
Im Doppel überstand Melanie Klaffner mit Partnerin Fabiana Mak (BRA) die erste Runde, im Viertelfinale setzte es aber dann gegen die an Nummer 4 gesetzten Argentinierinnen Maria Irigoyen und Andrea Benitez eine 6/7 1/6 Niederlage.


bh

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…