Zum Inhalt springen

WTA

BIELLA: MEUSBURGER BIS IN DIE LETZTEN ACHT

Nach einer Pause von vier Wochen ist Österreichs Nummer 2, Yvonne Meusburger, wieder auf der Tour. In Biella (ITA) erreichte die auf 5 gesetzte Vorarlbergerin (WTA 147) das Viertelfinale eines 50.000 Dollar Sand-Challengers.

In der ersten Runde gegen Lucie Hradecka (CZE, 212) siegte die bis Montag 21-jährige 6:7, 6:4, 6:3.
Im Achtelfinale war Natalia Gussoni (ARG, 236) keine große Hürde - 6:4, 6:0.
Und auch das Viertelfinale schien durchaus machbar für unsere auf 5 gesetzte FedCup-Leaderin: die italienische Qualifikantin Giulia Gabba ist Nr.312 im WTA-Ranking, blieb jedoch mit 7:6, 6:4 erfolgreich.

Stefanie Haidner ist im Einzel in der zweiten Qualifikationsrunde ausgeschieden und kam im Doppel mit Valentina Sulpizio (ITA) bis ins Viertelfinale.

fk

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…