Zum Inhalt springen

BIEL: DENISE MAXL NACH 1. RUNDEN-OUT IM EINZEL IM DOPPEL ERFOLGREICH

Saisonhighlight für Denise Maxl (Bild): Beim ETA-Turnier Kat.-2-Turnier in Biel sicherte sich die 14-jährige Wienerin mit ihrer Partnerin Jovana Jaksic an ihrer Seite den Turniersieg im Doppel.

Denise Maxl war nicht zu schlagen
(1.11.2008)
Bereits zum achten Mal in Folge stand im nationalen Leistungszentrum von Swiss Tennis ein internationales U16-Turnier auf dem Programm: Die Swiss Tennis Junior Trophy in Biel (27.10.-1.11.), ein ETA-Event der Kategorie 2, vereinigte je 32 Juniorinnen und Junioren aus verschiedenen Ländern Europas, die nicht nur um Sieg oder Niederlage, sondern auch um Punkte spielten, die in eine europaweite Junioren-Rangliste einfliessen. Aus österreichischer Sicht ist insbesondere das Doppelturnier der Mädchen sehr erfolgreich verlaufen: Die 14-jährige Wienerin Denise Maxl, gemeinsam mit ihrer serbischen Partnerin Jovana Jaksic an Nummer 1 gesetzt, wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte im Finale das ungesetzte Lokalmatador-Duo Corina Jäger/Saraina Jäger mit 6:3, 7:5. Im Einzel war die an Nummer 3 gesetzte Denise Maxl überraschend bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Für Österreichs U14-Freiluft-Meisterin Maxl ist dieser Turniersieg im Doppel international ihr bisheriges Saisonhighlight - Ende April hatte sie in Brünn (CZE/ETA Kat. 2) gemeinsam mit Antonia Markuskova das Finale erreicht.

wowo

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.