Zum Inhalt springen

BERGHEIM: SEBASTIAN STIEFELMEYER STÜRMT ZUM SIEG

Bei der Wüstenrot Junior Classic 2006 (ETA Kat II) konnte sich im heimischen Finale der Boys u14 Sebastian Stiefelmeyer durchsetzten. Im u12 Doppelbewerb schlugen Schretter und Wohlgenannt zu!

Stiefelmeyer gewinnt Österreicherfinale
Sebastian hatte keinen allzu guten Start in das Finalmatch gegen seinen Landsmann und ÖTV u14 Kaderkollegen Björn Treber aus Kärnten, der an vier gesetzt war und lag schnell mit 0:2 im Rückstand. Doch als wahren Champion schlug er zurück und ging mit 3:2 in Führung. Zu diesem Zeitpunkt jedoch hatten beide noch nicht ihr wirkliches Können abgerufen. Nach und nach fanden beide ins Match und der Satz ging in den Tiebreak, den der immer sicher werdende Stiefelmeyer, an drei gesetzt, mit 7/5 für sich entschied. Im zweiten Satz jedoch war dann Schluss mit lustig, Sebastian ließ kein Break und somit auch kein Game Trebers mehr zu, wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und siegte schlussendlich doch noch sehr sicher und glatt mit 7/6 (5) 6/0.

Schretter und Wohlgenannt holen u12 Doppel
Der Steirer Johannes Schretter und der Vorarlberger Felix Wohlgenannt , beide ÖTV u12 Kaderspieler, entschieden das Doppel der Boys 12u in drei dramatischen Sätzen bei Gluthitze und durch Wind aufgewirbelte Staubwolken gegen die Ungarn Gergely Madarasz und Csongor Toth (2) für sich. Schretter und Wohlgenannt setzten sich nach Verlust des ersten Satzes und gewonnenem Tiebreak des zweiten Satzes doch noch recht sicher durch und holten mit 2/6 7/6 6/3 den zweiten Sieg während dieser Turnierwoche nach Österreich.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

Eine Sternstunde dauert 167 Minuten

Nach dem Sieg gegen Roger Federer zwang Dominic Thiem Novak Djokovic in die Knie und qualifizierte sich bei den ATP-Finals als Gruppensieger vorzeitig für das Halbfinale. Im bedeutungslosen Match gegen Berrettini war Thiem ohne Chance.

Wochenvorschau

11. - 17. November 2019

Kalenderwoche 46: Wer? Wann? Wo?

David Pichler bestreitet im indischen Pune sein erstes Challenger-Turnier in dieser Saison.

Schubert und Zlatanovic schaffen das Double!

Seefeld in Tirol. Beim 2. Turnier des DAJOHA Wintercups powered by Zipfer, sicherten sich vergangenes Wochenende nun schon zum zweiten Mal in Folge die Salzburgerin Tijana Zlatanovic und der Tiroler Julian Schubert den Titel.