Zum Inhalt springen

ATP

BELEK: STEINBERGER VERLIERT IM VIERTELFINALE

Der seit 2 Monaten 20-jährige Steirer Bertram Steinberger, schaffte bei der 3. Station des Türkei-Satellite den Sprung unter die letzten Acht und qualifiziert sich damit für das Masters!

Nach einer tollen Leistung in der Qualifikation mit 3 glatten Siegen setzte sich der 20-jährige Steirer im heutigen Achtelfinale gegen den Japaner Takahiro Ittogi (ATP 1028) mit 6/4 6/3 durch und erreichte somit erstmals in seiner Karriere das Viertelfinale eines ITF-Satellite Events.

Dort war für ihn gegen den an Nummer 4 gesetzten Jose-Luis Muguruza (ARU, ATP 890) nichts zu holen und Steinberger unterlag mit 1/6 3/6.

Zuvor besiegte Steinberger in seiner Auftaktpartie den Qualifikanten Ivan Tsiganov (RUS, ATP-) mit 6/1 6/3.

Auch im Doppel ging Steinberger an den Start. Gemeinsam mit Partner Guillermo Olaso de la Rica (ESP, ATP-) besiegte er in Runde 1 die deutsche Paarung Florian Nufer (ATP-) / Aljoscha Thron (ATP 698) mit 6/4 7/6 (7). Im Viertelfinale war dann allerdings gegen die Topgesetzte Paarung Haluk Akkoyun (TUR) / Ergün Zolu (TUR) mit 2/6 2/6 Endstation.

bh

Top Themen der Redaktion

Rollstuhltennis

WTTA-2021: Riedmann siegt bei Dornbirner Hitze-Schlacht

Im Finale des ersten Turniers der Wheelchairtennis-Tour-Austria 2021 am 19. und 20. Juni auf der Anlage des UTC Dornbirn feiert Lokalmatador Manuel Riedmann vom RC ENJO Vorarlberg einen Erfolg gegen seinen Vereinskollegen und Trainingspartner…