Zum Inhalt springen

ATP

BARNSTAPLE: FISCHER SCHEITERT IM VIERTELFINALE

Beim 25.000+H Challenger im englischen Barnstaple zeigte der 21-jährige Vorarlberger Martin Fischer (Bild) auch im Viertelfinale eine tolle Leistung, musste sich aber knapp geschlagen geben!

Fischer unterliegt nach starker Leistung gegen Darcis
Keineswegs verstecken, musste sich der 21-jährige Vorarlberger im Viertelfinale von Barnstaple, vor seinem Gegner Steve Darcis (ATP 113). Der Belgier hatte heuer als Qualifikant das 600.000 U$ ATP-Turnier von Amersfoort im Finale gegen Werner Eschauer gewonnen und steht am Sprung in die Top 100 der ATP-Rangliste. Fischer spielte über weite Phasen des Matches mit Darcis mit, musste sich aber knapp mit 4/6 6/7 geschlagen geben. Trotzdem verlässt Fischer mit 20 ATP-Punkten die britische Insel und wird wieder in die Top 300 der ATP-Rangliste einziehen.

Martin Fischer als Lucky Looser im Viertelfinale

Der ATP- Challenger von Barnstaple begann zunächst gar nicht gut für die Profis des HSZ-Teams, denn Armin Sandbichler unterlag in der letzten Qualirunde im Österreicherduell gegen Martin Slanar mit 7/5 1/6 6/7 und Martin Fischer musste sich der englischen Nachwuchshoffnung Edward Allinson (ATP 1155) überraschend mit 2/6 6/7 geschlagen geben. Fischer jedoch hatte Glück im Unglück und rutschte an Stelle des an Nummer 5 gesetzten Engländers Alex Bogdanovic (ATP 164) ins Hauptfeld. Dort revanchierte er sich an Edward Allinson mit 6/4 6/1 und sorgte dann im Achtelfinale mit einem 6/2 6/7 6/2 Erfolg über den Deutschen Sand-Spezialisten Tobias Kamke (ATP 245) für eine kleine Überraschung. In seinem zweiten Karriere-Viertelfinale nach Almaty (KAZ) trifft der Vorarlberger nun auf den an Nummer 4 gesetzten Belgier Steve Darcis (ATP 113). Martin Slanar erwischte mit dem an Nummer 2 gesetzten Holländer Robin Haase (ATP 101) einen harten Bocken und musste sich nach gutem ersten Satz mit 6/7 3/6 geschlagen geben. Auch Andi Haider-Maurer erwischte mit dem 29-jährigen schwedischen Qualifikanten Björn Rehnquist (ATP 273) einen sehr stark spielenden Erstrundengegner und unterlag mit 4/6 3/6.
Im Doppel spielt Martin Fischer an der Seite des Engländers Tom Rushby groß auf und steht nach einem erkämpften 7/6 4/6 10/8 Erfolg über das Duo Jamie Delgado (GBR) / Frank Moser (GER) im Semifinale.

bh

Top Themen der Redaktion

Allgemeine KlasseBundesliga

Aufschlag zur Bundesliga-Saison 2019

Am Samstag starten die Mannschaftsmeisterschaften. Die Staatsmeistertitel werden im Herbst im Final-Four-Turnier vergeben. Bei den Herren wird der Sieg wohl über Titelverteidiger Irdning führen.