Zum Inhalt springen

ATP

BARLETTA: L'OPERA ITALIANA CONTINUA - DIE ITALIENISCHE OPER GEHT WEITER ...

... für Andreas Haider-Maurer (Bild). Nach seinem ersten Challenger-Turniersieg in der Vorwoche in Caltanissetta besiegt Österreichs Nummer 2 gleich zum Auftakt des 42.500-Euro-Challengers in Barletta die Nummer 1 des Turniers.


BARLETTA


30.3.2011

SELBSTVERTRAUEN & WINNER. Nach dem Gewinn des ersten Karriere-Titels auf ATP-Challengerebene in Caltanisessetta traf Andi Haider-Maurer beim 42.500-Euro-Challenger im italienischen Barletta auf den topgesetzten Lokalmatador Fabio Fognini. Der 24-jährige Italiener steht an Position 53 der ATP Weltrangliste und behauptet sich seit bereits drei Jahren in den ATP Top 100. Mit dem Selbstvertrauen des Turniersiegers ausgestattet erwischte Österreichs Nummer 2 einen Traumstart und ging rasch mit 3:0 in Führung. Wenig später musste er beim Stand von 5:3 insgesamt drei Breakbälle des Italieners abwehren, ehe er zum 6:3-Satzgewinn ausservieren konnte. Satz Nummer zwei ging dann allerdings mit 6:3 an den immer stärker spielenden Fognini. Doch im dritten Satz legte AHM erneut einen Gang zu und schaffte beim Stand von 4:3 das matchentscheidende Break. Minuten später feuerte Haider-Maurer seinen insgesamt 41. Winner zum Matchgewinn übers Netz und jubelte über den 6:3, 3:6, 6:3-Erfolg. Im Achtelfinale trifft Haider-Maurer nun am Donnerstag auf den Holländer Jesse Huta Galung (ATP 114). Mit dem Auftaktsieg in Barletta ist Andi Haider-Maurer den Top 100 und damit der direkten Qualifikation für die Hauptbewerbe der Grand Slam-Events von Paris, Wimbledon und New York einen bedeutenden Schritt näher gekommen.  

» Verwandte Artikel «

27.3.2011: MOLTO BENE, ANDREA(S)! HAIDER-MAURER GEWINNT SEIN ERSTES CHALLENGER AUF SIZILIEN! +++ JETZT WARTET DIE NUMMER 1!

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.