Zum Inhalt springen

ITF

Barbara Haas spielt bei den US Open

Aufgrund einiger Absagen steht Österreichs Nummer 1 zum zweiten Mal nach 2016 im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers.

Barbara Haas beim Erstauftritt in New York 2016. Heuer gibt es ein Dacapo. ©GEPA-Pictures

Österreich wird bei den US Open in New York nicht nur im Herren-Einzel vertreten sein. Neben Dominic Thiem und Dennis Novak wird auch Barbara Haas ab 31. August in Flushing Meadows zu sehen sein. Die 137. der WTA-Weltrangliste rückte aufgrund mehrerer Absagen von vor ihr klassierten Spielerinnen ins 128er-Hauptfeld auf.

"Ich freue mich riesig, das ist eine coole Sache. Die US Open sind mein Lieblings-Grand-Slam-Turnier", sagte die 24-Jährige, die 2016 in New York zum einzigen Mal bei einem Major angetreten war. Damals schaffte sie die Qualifikation, die heuer wegen des Corona-Virus nicht ausgetragen wird. Ebenso sind heuer keine Zuschauer auf der Anlage zugelassen.

Dominic Thiem und Dennis Novak, die in der Südstadt trainiert haben, sind bereits in den Vereinigten Staaten.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Ein würdiger Saisonabschluss

Die Top-8 dreier Altersklassen kämpften beim Masters des BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by ANA auf der Anlage des UTC La Ville um den Titel und um Gutscheine für eine internationale Turnierentsendung.

ITF

Eine Sternstunde in Paris

Der 21-Jährige Jurij Rodionov setzte sich bei den French Open als Qualifikant gegen den um zwölf Jahre älteren Franzosen Jeremy Chardy nach Zweisatzrückstand und 4:42 Stunden mit 3:6, 4:6, 7:6 (6), 6:4, 10:8 durch. Dennis Novak ist ausgeschieden.