Zum Inhalt springen

ITF

Barbara Haas siegt in der Steiermark

Beim Future im Grazer Park Club setzte sich die Oberösterreicherin (Bild) im Finale gegen die Vorarlbergerin Julia Grabher in drei Sätzen durch.

Der Traum für jeden Veranstalter: Ein Future in Österreich, und zwei Österreicherinnen stehen sich im Finale gegenüber. Die Oberösterreicherin Barbara Haas und die Vorarlbergerin Julia Grabher bestritten das letzte Match beim 10.000er-Turnier im Grazer Park Club. Grabher hatte mit dem 6:4, 6:3 im Semifinale gegen die Slowenin Pia Cuk vorgelegt, Haas gegen deren Landsfräulein Eva Zagorac nachgezogen (6:2, 7:5).

Haas, die heuer noch keinen Titel gewonnen hatte, fand im Endspiel schwer in die Partie und gab Satz 1 mit 1:6 ab. Danach kippte das Match. Die als Nummer 1 gesetzte Oberösterreicherin spielte groß auf und gewann die folgenden Sätze ungefährdet 6:1 und 6:2. Grabher hatte zwei Wochen davor ihren ersten Sieg bei einem ITF-Turnier im UTC La Ville in Wien gefeiert.

In Summe waren elf österreichische Damen in der Steiermark gestartet, den Sprung in Runde zwei schafften Marlies Szupper, Kerstin Peckl, Alena Weiß und Lisa Hofbauer, die mit Polona Rebersak (Slo) den Doppelbewerb gewann.

Einen TV-Bericht über das Turnier in Graz finden Sie HIER

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Talenteschau in Dornbirn

In dieser Woche finden in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. In Vorarlberg sind rund 220 Nachwuchsspielerinnen und -spieler aus allen neun Landesverbänden am Start.