Zum Inhalt springen

BAD WALTERSDORF: SIND ALLER GUTEN DINGE DREI? ERSTER HEIMISCHER SIEG BEI DER DRITTEN AUFLAGE DES ITF-TURNIERS?

Seit der Premiere im Jahr 2010 "klopften" österreichische Profis immer wieder lautstark an, wenn es beim "Thermenregion Bad Waltersdorf Open" um den Turniersieg ging. Als SiegerInnen gingen hingegen immer wieder ihre Gegner vom Platz. Die nächste Chance auf den ersten rotweißroten Sieg bietet sich Nico Reissig, Lukas Jastraunig (Bild), Michael Eibl, Yvonne Neuwirth, Janina Toljan & Co heuer vom 23. bis 29. Juli auf der Anlage des Sport Aktivparks Bad Waltersdorf.



ITF-FUTURE AUSTRIA F3 - Herren

ITF-FUTURE AUSTRIA F3 - Damen

23. Juli 2012

GEWINNT ÖSTERREICH?
Sind aller guten Dinge tatsächlich drei? 2010 hätte es bei der Premiere der Thermenregion Bad Waltersdorf Open mit Pascal Brunner beinahe einen österreichischen Sieger gegeben. Damals verpasste der Niederösterreicher gegen Blaz Rola nur knapp seinen ersten Future-Titel. Auch im Vorjahr hatte sich Gerald Melzer erst im Finale einem Wimbledon-Sieger (Kevin Krawietz / Junioren-Doppel 2009) geschlagen geben müssen und für Südstadt-Talent Anna-Maria Heil war in ihrem ersten Future-Semifinale gegen die Tschechin Katerina Vankova das Aus gekommen. 2012 bietet sich vom 23. bis 29. Juli für Österreichs Profis auf der dritten Station der diesjährigen Turnierserie auf Future-Ebene nach Telfs und Kramsach die nächste Möglichkeit für den ersten rotweißroten Sieg zu sorgen. Leicht wird es bei der dritten Auflage des Thermenregion Bad Waltersdorf Open auf der Anlage des Sport Aktivparks Bad Waltersdorf aber nicht werden. "Rund zweihundert TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt werden sich zu diesem einmaligen Future-Turnier einfinden", so ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb, "um Weltranglistenpunkte für die ATP- und WTA-Tour zu erspielen." Angeführt wird Österreichs Equipe von Yvonne Neuwirth (WTA 623) und Janina Toljan (WTA 675) bzw. Lukas Jastraunig (ATP 735) und Pascal Brunner (ATP 852). Die Wildcards gingen an Pia König, Stephanie Hirsch und Anja Köll bzw. Nico Reissig, Patrick Ofner, Johannes Schretter und Richard Ruckelshausen.


3. Thermenregion Bad Waltersdorf Open, 1. Runde - die Österreicherinnen
(Q)Natasha BREDL (AUT, WTA -) - (1)Reka-Luna Jani (HUN, WTA 192)
(WC)Pia KÖNIG (AUT, WTA 1138) - Beatrice Cedermark (SWE, WTA 657)
(Q)Katharina NEGRIN (AUT, WTA -) - (Q)Patricia Lancranjan (ROU, WTA -) 6/7(2) 6/3 6/7(7)
Yvonne NEUWIRTH (AUT, WTA 623) - Tjasa Srimpf (SLO, WTA 653)
(WC)Stephanie HIRSCH (AUT, WTA -) - (7)Zuzana Zalabska (CZE, WTA 573) 0/6 0/6
Lisa-Maria MOSER (AUT, WTA 944) - (WC)Anja KÖLL (AUT, WTA -)
Janina TOLJAN (AUT, WTA 675) - (2)Christina Shakovets (GER, WTA 450) 6/3 1/6 6/2

3. Thermenregion Bad Waltersdorf Open, 1, Runde - die Österreicher
(Q)Christian TRUBRIG (AUT, ATP 1363) - Michal Milko (SVK, ATP 1184) 3/6 7/5 2/6
Marcus WEIGLHOFER (AUT, ATP 1035) - Lukas JASTRAUNIG (AUT, ATP 735) 7/6(4) 6/4
(WC)Patrick OFNER (AUT, ATP 1707) - Alexander Slabinsky (GBR, ATP 1140) 2/6 0/6
(WC)Nicolas REISSIG (AUT, ATP 921) - (Q)Marek Novodomec (SVK, ATP -) 6/0 6/2
Michael EIBL (AUT, ATP 1500) - (WC)Richard RUCKELSHAUSEN (AUT, ATP 1318) 7/6(2) 6/2
(WC)Johannes SCHRETTER (AUT, ATP 1857) - (8)Tomislav Ternar (SVK, ATP 845) 3/6 6/4 3/6
Björn PROPST (AUT, ATP 953) - (Q)Julian Onken (GER, ATP -) 6/2 6/3
Pascal BRUNNER (AUT, ATP 852) - David Turnher (GER, ATP 1031) 4/6 6/2 6/2

3. Thermenregion Bad Waltersdorf Open - Facts & Figures

Termin: 23.7. - 29.7.2012
Ort: Sport Aktivpark Bad Waltersdorf
Adresse: Bad Waltersdorf 298, 8271 Bad Waltersdorf
Info-Tel.: +43 333 35 35
Website: www.sportaktivpark.com
Belag: Sand
Ball: Tretorn Serie+
Preisgeld: je 10.000 Dollar
Raster: 64 (Qualifikation) bzw. 32 (Hauptbewerb)

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…