Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Bad Waltersdorf Open 2020

Alexandra Zimmer triumphiert gegen Tamara Kostic beim ersten Tennis Europe Event im Jahr 2020 in der Halle.

Veranstalter Sascha Freitag vom Sportaktivpark und der GF der 2-Thermenregion Bad Waltersdorf, Mag. (FH) Jörg Pfeifer, können auf ein erfolgreiches erstes Event zurückblicken.

Rund 150 SpielerInnen aus 24 Nationen fanden den Weg in die Oststeiermark, zum ersten Tennis Europe Event in der laufenden Hallensaison. Mit dem starken Impuls in der Bewegungs- und Genussregion, der durch diese junge Zielgruppe gegeben werden konnte, zeigen sich die Tourismusverantwortlichen zufrieden.

Die „Bad Waltersdorf Open – Tennis Europe“ waren auch aus heimischer Sicht sehr erfolgreich. Mit Tamara Kostic und Alexandra Zimmer standen zwei Österreicherinnen im Single-Finale. Beide Mädchen konnten auch gemeinsam den Doppel Titel einheimsen. Mit einer starken Leistung konnte sich die als Nummer 4 eingestufte Zimmer gegen die top-gesetzte Kostic in drei Sätzen durchsetzen. 

Der Burschenbewerb war fest in ungarischer Hand. Lorant Györi unterlag dem stark aufspielenden Kolos Kincses, beide kommen vom MTK Budapest, glatt in zwei Sätzen.

Insgesamt nutzten knapp 50 Jugendliche aus Österreich die Chance „zu Hause“ ein internationales Tennisevent zu bestreiten.

Auch im kommenden Jahr wird im Sportaktivpark wieder ein Tennis Europe Turnier stattfinden und gemeinsam mit den Partnern noch zusätzlich ausgebaut werden.

Mädchen U14, Finale: Alexandra ZIMMER (NÖ) - Tamara KOSTIC (W) 1:6, 6:3, 6:3
Burschen U14, Finale: Kolos KINCSES (Ung) -  Lorant GYÖRI (Ung)  6:3, 6:2

ERGEBNISSE

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennishallen für die mehr als 400.000…

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.