Zum Inhalt springen

ITF

AUSTRIA F7 FUTURE ALTENSTADT

Vom 28.7. - 5.8.2007 findet in Altenstadt der erste von zwei 15.000 U$ Futures statt. Leider schaffte Lokalmatador Martin Fischer (Bild) nicht den Finaleinzug im Einzel, im Doppel gibt es aber ein ÖTV-Duell um den Turniersieg!

Erfolgslauf von Steinberger beendet und Fischer scheitert am jungen Kroaten Veic
Leider gibt es in Altenstadt kein ÖTV-Duell im Finale des 15.000 U$ Futures, denn Lokalmatador Martin Fischer musste sich dem Überraschungsmann Antonio Veic aus Kroatien, mit 4/6 6/7 geschlagen geben. Auch im zweiten Semifinale unterlag ÖTV-Profi Bertram Steinberger, dem Deutschen Andreas Beck mit 0/6 2/6. Das Finalspiel findet heute Samstag im Anschluss an das ÖTV-Doppelfinale Fischer/Oswald gegen Raditschnigg/Schmölzer statt.

Steinberger überrascht weiter und Fischer zeigt eiserne Nerven
Der 21-jährige Steirer Bertram Steinberger feiert in Altenstadt eine Premiere, denn er steht erstmals in seiner Karriere in einem Semifinale eines Future-Events. Doppelt gut für Steinberger, da es sich in Altenstadt um einen Future der Kategorie 15.000 U$ handelt und er somit bereits mindestens 6 ATP-Punkte mehr auf seinem Konto haben wird. In einem hart umkämpften Match setzte sich Steinberger im Steirer-Duell gegen Christian Magg mit 7/6 7/5 durch und bekommt es nun im Halbfinale mit dem an 3 geetzten Deutschen Andreas Beck zu tun. Beck hatte große Mühe mit seinem Viertelinalgegner Patrick Schmölzer, siegte aber letztlich klar mit 6/7 6/4 6/0. In der oberen Rasterhälfte zog der Wolfurter Martin Fischer mit einem 7/6 7/5 Erfolg über den Steirer Max Raditschnigg ins Halbfinale ein und blieb damit im Titelrennen. Um den Aufstieg ins Finale kämpft Fischer nun gegen den Kroaten Antonio Veic, der bislang mit drei klaren Siegen beeindrucken konnte. Das Doppelfinale ist wieder einmal eine rein österreichische Angelegenheit, denn Martin Fischer und Philipp Oswald treffen auf Max Raditschnigg und Patrick Schmölzer.

Fischer entscheidet das Duell der Lokalmatadore für sich
Am gestrigen Abend fanden sich einige Zuseher auf der Anlage des TC ISB Altenstadt ein, um das mit Spannung erwartete Duell zwischen Martin Fischer und Philipp Oswald zu beobachten. Der Top-Gesetzte Wolfurter spielte seine Überlegenheit beim Return und von der Grundlinie beinhart aus und besiegte seinen Doppelpartner mit 6/4 6/1. Im Viertelfinale trifft Fischer nun auf den Steirer Max Raditschnigg, der in seinem Achtelfinale gegen Südstadt-Nachwuchshoffnung Yannick Weihs hart zu kämpfen hatte, ehe er sich mit 7/5 4/6 6/4 durchsetzen konnte. Zu einem weiteren ÖTV-Duell kommt es in der unteren Rasterhälfte zwischen den beiden Steirern Christian Magg und Bertram Steinberger. Magg setzte sich gegen den an Nummer 5 gesetzten Cyprioten Photos Kallias mit 7/5 6/1 durch und Steinberger eliminierte den Überraschungsmann Nico Reissig mit 6/3 3/6 6/4. Ebenfalls stark spielt Patrick Schmölzer. Der 23-jährige fertigte Petr Frelich (TCH) mit 6/3 6/1 ab und trifft nun auf den Geheimfavoriten Andreas Beck.

Nico Reissig nimmt die Nummer 2 heraus
Südstadt-Schützling Nico Reissig schaffte in seinem Erstrundenmatch die Top-Sensation und eliminierte den an Nummer 2 gesetzten Deutschen Marcel Zimmermann nach missglücktem ersten Satz mit 1/6 6/3 6/3. Damit gelang dem 18-jährigen Salzburger erstmals in seiner Karriere ein Sieg über einen ATP Top 450 Mann. Im Achtelfinale kommt es nun zum Duell mit dem Steirer Bertram Steinberger, der im Österreicher-Duell gegen Tobias Obenaus mit 7/5 6/3 siegreich blieb. Toll ins Turnier startete auch der Steirer Christian Magg und überliess seinem deutschen Gegner Tobias Schöck nur 2 Games beim 6/1 6/1 Erfolg. Auch der Top-Gesetzte Vorarlberger Martin Fischer legte mit dem 6/2 6/0 Erfolg über Patrick Täubert (GER) einen Blitzstart hin. Das Match des Tages findet heute ab 18:00 Uhr zwischen den beiden Lokalmatadoren Martin Fischer und Philipp Oswald statt.

Österreichertag mit 6 ÖTV-Erfolgen in der ersten Runde
Der erste Hauptbewerbstag in Altenstadt verlief aus heimischer Sicht überaus erfolgreich, denn einige ÖTV-Profis konnten die Absage diverser genannter Spieler nutzen und so ins Achtelfinale einziehen. Den ersten ATP-Punkt erspielte der Kärntner Qualifikant Bastian Trinker, der sich im Österreicherduell gegen den Lucky Looser Rainer Nachbauer mit 6/4 7/6 durchsetzen konnte. Der Wiener Patrick Gamauf nutzte ebenfalls due Gunst der Stunde und besiegte den Lucky Looser Clemens Breuss mit 6/2 6/2. Der an Nummer 8 gesetzte Steirer Max Raditschnigg machte mit dem deutschen Qualifikanten Jeremy Jahn kurzen Prozess und siegte mit 6/2 6/0. im Achtelfinale kommt es nun zum ÖTV-Duell mit dem Südstadt-Zögling Yannick Weihs, der in seinem Erstrundenmatch gegen den WC-Spieler Julian Zganec mit 6/2 7/5 siegreich blieb. Ein weiteres ÖTV-Duell sicherte sich der an Nummer 6 gesetzte Steirer Patrick Schmölzer, der den Qualifikanten Patrick Linke mit 6/1 6/3 aus dem Bewerb schmeissen konnte. Im Abendmatch zeigte der Lokalmatador Philipp Oswald eine solide Leistung und besiegte den Qualifikanten Dominik Jessenk mit 6/3 6/1. Heute Dienstag, werden die Matches um 10:30 Uhr eröffnet und das Abendmatch bestreitet der an 1 gesetzte Wolfurter Martin Fischer gegen den Deutschen Patrick Täubert.

Die Hälfte der Qualifikanten kommt aus Österreich und mögliches Duell der Lokalmatadore in Runde 2
Am letzten Qualitag am TC ISB Altenstadt sahen die Zuseher einen absoluten Krimi zwischen den beiden Youngsters Dominik Jessenk und Marc Rath. Der regierende u18-Staatsmeister Jessenk setzte sich nach verlorenem ersten Satz doch noch hauchdünn mit 4/6 7/6 7/6 durch und schaffte somit den Einzug in den Hauptbewerb. Dort trifft er am Montag nicht vor 18:00 Uhr auf den Lokalmatador und Sieger von Kramsach, Philipp Oswald. Ebenso durch die Qualifikation kämpften sich Patrick Gamauf mit 6/2 6/2 gegen Gibril Diarrah, Patrick Linke mit 6/4 5/7 6/3 über Marcus Weiglhofer und Bastian Trinker mit 6/4 6/7 6/3 über Clemens Breuss. Der Hauptbewerb startet am Montag um 11:00 Uhr mit dem Österreicher-Duell Patrick Schmölzer gegen Patrick Linke. Das dritte Match am Center Court bestreitet der mit einer Wild Card ausgestattete Vorarlberger Julian Zganec gegen Südstadt-Schützling Yannick Weihs. Der Top-Gesetzte Vorarlberger Martin Fischer greift erst am Dienstag ins Geschehen ein und wenn alles läuft wie geplant, dann sehen die Altenstädter im Achtelfinale das Duell zwischen Philipp Oswald und Martin Fischer.


Sieben ÖTV-Profis direkt im Hauptfeld von Altenstadt
Auf der wunderschönen Anlage des TC ISB Altenstadt, findet heuer das erste der beiden 15.000 U$ Future Turnier statt und Turnierdirektor Stefan Lochbihler kann sich über ein starkes Teilnehmerfeld freuen.

Mit dem in letzter Zeit so stark spielenden Martin Fischer (ATP 280) an Position 2 der offiziellen ITF-Nennliste hat der Veranstalter ein heisses Eisen im Feuer. Auch Fischers Doppelpartner Philipp Oswald ist direkt für dne Hauptbewerb qualifiziert und die beiden haben natürlich den Doppeltitel im Visier. An Nummer 7 der Nennliste steht der Steirer Patrick Schmölzer und auch seine Landsleute Christian Magg, sowie Max Raditschnigg sind direkt im Hauptfeld. Die größte Konkurrenz für unsere ÖTV-Profis kommt aus dem Lager der Tschechen und Deutschen. An Nummer 1 steht der baumlange Pavel Snobel (ATP 245) und mit Jan Masik (ATP 532), dem Sieger von Vandans, haben die Tschechen zwei Favoriten am Start.

Hier geht's zum offiziellen Fact Sheet der ITF.


bh

Top Themen der Redaktion

Endstation im Viertelfinale

Sinja Kraus und Lukas Neumayer mussten sich bei der 40. International Spring Bowl in Tribuswinkel im Viertelfinale geschlagen geben.

Kids & Jugend

Startschuss zum Spring-Bowl-Jubiläum

Am Dienstag beginnt zum 40. Mal das größte und wichtigste Jugendturnier in Österreich. Zum Auftakt gab sich die heimische Tennis-Prominenz ein Stelldichein in Tribuswinkel.