Zum Inhalt springen

TurniereATPWTA

Australian Open: Haas nach Blitzstart mit Qualifikations-Auftaktniederlage

Für die ÖTV-Spielerin läuft es beim Grand-Slam-Turnier im Melbourne Park nur in der Anfangsphase nach Plan.

Barbara Haas © | GEPA pictures/ Florian Mori

Nachdem sich bei den Australian Open 2023 am ersten Spieltag in der Qualifikation das ÖTV-Kontingent zunächst mal halbiert hatte (Sebastian Ofner und Jurij Rodionov waren weitergekommen, Filip Misolic und Sinja Kraus ausgeschieden), hat es in Melbourne nun am Dienstag diesmal kein rot-weiß-rotes Erfolgserlebnis gegeben. Barbara Haas hat bei der Grand-Slam-Millionenveranstaltung in Down Under in der ersten Runde verloren. Die Oberösterreicherin (WTA 476) musste sich der auf 29 gesetzten Russin Erika Andreeva (WTA 137) nach 99-minütiger Gegenwehr mit 4:6, 1:6 geschlagen geben.

Haas hatte auf ihren geplanten ersten Saisonauftritt beim ITF-W60-Turnier in Canberra krankheitsbedingt verzichten müssen und war ohne Matchpraxis in die Australian Open gegangen, bei denen sie mittels Protected Ranking in der Vorausscheidung stand. Zwar legte die 26-Jährige trotzdem einen Blitzstart hin, führte schnell mit 2:0 sowie 2:1 samt Spielball zum 3:1 bzw. 3:2 mit Break und 30:0 bei eigenem Aufschlag, doch nachdem sie bei 3:3 nochmal zwei Breakmöglichkeiten ungenützt ließ und schließlich ihr Service zum Satzverlust abgeben musste, konnte sie letztlich nicht mehr zusetzen.

Am Mittwoch sind nun Ofner und Rodionov erneut im Einsatz. Ersterer (ATP 193) fordert in Runde zwei den topgesetzten Chilenen Alejandro Tabilo (ATP 103), der an 15 gereihte Rodionov (ATP 122) den Bulgaren Adrian Andreev (ATP 191).

Hier alle Ergebnisse der Australian Open in Melbourne.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion