Zum Inhalt springen

Auftakt unter grauen Wolken

Mit bis zu fünf Stunden Verzögerung starteten am Montag die ITF Super-Seniors Championships. Von fünf Partien konnten die ÖTV-Teams zwei für sich entscheiden, ein Match muss heute noch fertiggespielt werden.


Der erste Tag der diesjährigen ITF Super-Seniors Team Championships begann mit Regenschauern und Gewittern vom Himmel und damit auch den ersten Verzögerungen auf den Courts: In Klagenfurt konnten die Herren-Bewerbe statt – wie geplant – um 10:00 Uhr erst um 15:00 Uhr gestartet werden, die Damen folgten eine Stunde später. In Techelsberg wurde ebenfalls erst um 15:00 Uhr das erste Mal aufgeschlagen. In der Werzer Tennisarena in Pörtschach – wo am Tag davor ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb die WM eröffnet hatte – um 15:30 Uhr. In Villach, wo am Sonntag Gemeinderat Gerhard Kofler die Eröffnungszeremonie geleitet hatte, mussten einige Bewerbe (z. B. Damen 75) sogar in die Halle verlegt werden. Insgesamt sechs österreichische Team werden in dieser Woche um Gold, Silber und Bronze in der Mannschafts-Weltmeisterschaft kämpfen. Als einziger Titelverteidiger wird Peter Pokorny ins Rennen gehen:


Damen 60
Maria Pichler, Maya Kerschbaum, Renate Haubner, Berta Wuppinger

Damen 70
Sofia Garaguly, Frieda Konrader, Giselheid Nader

Herren 60
Harald Hellmonseder, Albert Grimm, Alexander Haupt-Buchenrode, Max Asen

Herren 65
Helmut Flagel, Hans Heissl, Gerhard Thaler, Johannes Mühlenburg

Herren 70
Peter Pokorny, Peter Fuchs, Sigurd Fragner, Hans Gradischnig

Herren 80
Walter Hörl, Peter Gradischnig, Franz Hainka


Die Ergebnisse von Tag 1:


Damen 60: Österreich – Kanada: 0:2
Herren 60: Österreich – Türkei: 3:0
Herren 65: Österreich – Kanada: 1:0 (wegen Dunkelheit abgebrochen)
Herren 70: Österreich – Türkei: 3:0
Herren 80: Österreich – Deutschland: 0:3



Links


> Super Seniors Championships | Website
> alle Medaillen-GewinnerInnen seit 1981 | Download
> WM der Super Senioren 2013 | alle Eckdaten
> "Standard"-Interview mit Peter Pokorny | Website
> ITF Tennis | Website

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…