Zum Inhalt springen

Auch Peya verpasst Wimbledon-Halbfinale

Bei den Junioren demonstriert Lucas Miedler einmal mehr seine Doppel-Qualitäten und erreicht auch in Wimbledon das Viertelfinale.

Der ganz große Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier bleibt Alex Peya verwehrt. Der Wiener verpasste mit dem Brasilianer nach einer Vier-Satz-Niederlage gegen den Kanadier Vasek Pospisil und den US-Amerikaner Jack Sock das Halbfinale des Wimbledon-Doppelbewerbs. Damit ist nach Julian Knowle, der mit Marcelo Melo bereits am Mittwoch gegen die Bryan-Brüder verloren hatte, auch der zweite österreichische Viertelfinalist ausgeschieden.

Miedler um Halbfinale
Weiter im Bewerb ist dagegen Lucas Miedler, der im Junioren-Doppel an der Seite des Italieners Filippo Baldi mit einem 6:7, 6:3, 6:2-Sieg über die Argentinier Francisco Bahamonde und Matias Zukas das Viertelfinale erreichte. Damit baut der 18-jährige Niederösterreicher seine stolze Doppel-Bilanz bei Junioren-Grand-Slam-Events weiter aus: Miedler hatte bei den Australian Open 2014 triumphiert, stand bei den French Open 2014 und den Australian Open 2013 im Finale und bei den US Open und den French Open des Jahres 2013 in der Vorschlussrunde. Um den Einzug in selbige kämpft Miedler am Freitag gegen das topgesetzte Team Stefan Kozlov (USA) und Andrey Rublev (Russland).

Turnier-Link: Wimbledon

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.