Zum Inhalt springen

ATP

ATP-1000-Premiere für Dominic Thiem!

Erfolgreicher Auftakt für ÖTV-Shootingstar Dominic Thiem (Bild) beim ATP-1000-Turnier in Indian Wells. Der 20-jährige Niederösterreicher setzte sich am Dienstag gegen den Australier Matt Reid mit 7:6(4) 6:1 durch und zog damit in die zweite Qualifikationsrunde ein.


Als erster einer kleinen Österreich-Truppe startete Dienstag Abend Dominic Thiem (ATP 101) das Projekt "Indian Wells" und sorgte dafür, dass es noch nicht zu Ende ist: Erstmals bei einem ATP-Masters-1000-Event am Start besiegte Österreichs Nummer 2 in der Qualifikation des mit 4,720.380 Dollar Preisgeld dotierten ATP-Masters 1000-Turniers den Australier Matt Reid (ATP 221) mit 7:6(4), 6:1 und war danach mit seiner Leistung aber trotzdem nur bedingt zufrieden: "Das ist natürlich toll und ein Grund zur Freude, aber man muss schon auch ehrlich sein und sagen: Beim Spielen hab ich mich nicht so wohl gefühlt. Er hat im ersten Satz gut serviert, ich hab nicht gut genug retourniert, bei 2:2 hab ich ein 0:40 vergeben. Da hätte ich mich freispielen können. Aber so war es ein Gemurkse bis ins Tiebreak. Der zweite Satz war dann besser." Gegner im Duell um den Einzug in den Hauptbewerb ist heute um 20:00 Uhr MEZ Nicolas Meister (USA). Vor dieser Partie will der ÖTV-Spieler "an ein paar Sachen arbeiten, damit es morgen klappt!" Mit aktuellen Erfolgen, u. a. dem Drei-Satz-Fight gegen den Weltranglisten-7. Andy Murray im Achtelfinale von Rotterdam und dem Erreichen der dritten Runde bei den Australian Open, hatte sich Thiem erstmals in seiner Karriere unter die Top 100 der Weltrangliste katapultiert.


Link:
BNP Paribas Open / Indian Wells | Website

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.