Zum Inhalt springen

WTA

ASUNCION: TINA SCHIECHTL - DEM HIMMEL UND DEM ERFOLG SO NAH

Beim 10.000-Dollar-Turnier in Asuncion kam Tina Schiechtl (Bild) ohne Satzverlust bis ins Semifinale, in dem sie sich gegen Eva Fernandez-Brugues allerdings in drei Sätzen geschlagen geben musste.

 WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER

Schiechtl im Semifinale out
(27.11.2010)
Europäische Zungen haben's in Südamerika nicht immer leicht: Drei ITF-Turniere werden in dieser Woche in Chile, Brasilien und Paraguay gespielt. In Paraguay? Genauer gesagt, in der Hauptstadt des Staates Paraguay in Südamerika La Muy Noble y Leal Ciudad de Nuestra Señora Santa Maria de la Asunción. Kurzfassung: Asunción (span. für Aufnahme =  Marias Aufnahme in den Himmel). Zwar nicht dem Himmel, dafür aber ihrem nächsten Erfolg einen Schritt näher gekommen ist Tina Schiechtl (WTA 335.) , um dann doch noch knapp zu scheitern. Die an Nummer 1 gesetzte Tirolerin raste bei dem mit 10.000 Dollar dotierten Turnier in La Muy Noble y Leal Ciudad de Nuestra Señora Santa Maria de la Asunción seit Runde 1 durch den Raster und konnte auch im Viertelfinale von der argentinischen Qualifikantin Daniela Degano nicht gestoppt werden. Schiechtl gewann 6:3, 6:3 und traf in ihrem siebenten Semifinale in dieser Saison auf die Nummer 3 des Turniers, Eva Fernandez-Brugues (WTA 403.). Als Highlight auf ihrer 2010er-Erfolgsliste hatte die Spanierin ein Semifinale (Sevilla/10.000 $), zwei Viertelfinale (Madrid/50.000 $, Bukarest/75.000 $) verbucht, und neuerdings auch ein Finale: Schiechtl musste sich ihr in Asunción nämlich mit 6:3, 5:7, 1:6 geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion

ATP

Spitzentennis im Sportland Niederösterreich

Welcome back in Niederösterreich! Von 4. bis 11. September 2021 wird auf der Anlage des TC Tulln das NÖ OPEN powered by EVN ausgetragen. Das ATP-Challenger ist mit 101.798 Euro dotiert und wird vier Tage live im ORF übertragen. Parallel wird beim TC…

Verbands-Info

Änderungen im Tennis ab 10. Juni

Die Welt des Sports ist in diesen herausfordernden Zeiten auf dem Weg zur Normalität. Die Verordnung des Gesundheitsministeriums wird mit 10. Juni novelliert, es kommt zu einigen Neuerungen.