Zum Inhalt springen

WTA

ASUNCION: TINA SCHIECHTL - DEM HIMMEL UND DEM ERFOLG SO NAH

Beim 10.000-Dollar-Turnier in Asuncion kam Tina Schiechtl (Bild) ohne Satzverlust bis ins Semifinale, in dem sie sich gegen Eva Fernandez-Brugues allerdings in drei Sätzen geschlagen geben musste.

 WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER

Schiechtl im Semifinale out
(27.11.2010)
Europäische Zungen haben's in Südamerika nicht immer leicht: Drei ITF-Turniere werden in dieser Woche in Chile, Brasilien und Paraguay gespielt. In Paraguay? Genauer gesagt, in der Hauptstadt des Staates Paraguay in Südamerika La Muy Noble y Leal Ciudad de Nuestra Señora Santa Maria de la Asunción. Kurzfassung: Asunción (span. für Aufnahme =  Marias Aufnahme in den Himmel). Zwar nicht dem Himmel, dafür aber ihrem nächsten Erfolg einen Schritt näher gekommen ist Tina Schiechtl (WTA 335.) , um dann doch noch knapp zu scheitern. Die an Nummer 1 gesetzte Tirolerin raste bei dem mit 10.000 Dollar dotierten Turnier in La Muy Noble y Leal Ciudad de Nuestra Señora Santa Maria de la Asunción seit Runde 1 durch den Raster und konnte auch im Viertelfinale von der argentinischen Qualifikantin Daniela Degano nicht gestoppt werden. Schiechtl gewann 6:3, 6:3 und traf in ihrem siebenten Semifinale in dieser Saison auf die Nummer 3 des Turniers, Eva Fernandez-Brugues (WTA 403.). Als Highlight auf ihrer 2010er-Erfolgsliste hatte die Spanierin ein Semifinale (Sevilla/10.000 $), zwei Viertelfinale (Madrid/50.000 $, Bukarest/75.000 $) verbucht, und neuerdings auch ein Finale: Schiechtl musste sich ihr in Asunción nämlich mit 6:3, 5:7, 1:6 geschlagen geben.

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.