Zum Inhalt springen

ATP

ANTALYA/CHONGGING: NÄCHSTER TURNIERSIEG FÜR MARCO MIRNEGG AN DER TÜRKISCHEN RIVIERA. ZWEI MAL SEMI FÜR NIKI MOSER

Beim 10.000-Dollar-Future in Antalya "entfernte" Marco Mirnegg (Bild) zuerst die Nummer 3, danach die Nummer 1 und die Nummer 2 aus dem Raster und feierte damit seinen bereits dritten Turniersieg in dieser Saison.

Rasanter Saisonbeginn
(11.4.2010)
Ein Turniersieg (Palm Coast im Februar), ein Finaleinzug (Plantation im Jänner), ein Semifinale (Antalya Anfang März), ein Turniersieg (Antalya Ende März) und jetzt erneut in Antalya der nächste Turniersieg - die Ein-Millionen-Einwohnerstadt an der türkischen Riviera ist für Marco Mirnegg längst zur zweiten (sportlichen) Heimat geworden. Beim 10.000-Dollar-Future (5.-11.4.2010) gelang dem 27-jährigen OÖTVler ohne Satzverlust der Einzug ins Finale, und auch dort dominierte er von Anfang an das Geschehen und ließ dem an Nummer 2 gesetzten Bosnier Aldin Setkic mit 6:3, 6:2 keine Chance. Auf seinem Weg ins Endspiel hatte Mirnegg mit Laurent Rochette (FRA/3.), Pavol Cervenak (SVK/1.) und Sektic drei gesetzte Spieler aus dem Bewerb geworfen.
Etwas weiter im Osten traf Niki Moser beim 15.000-Dollar-Future im chinesischen Chongging auf keinen "gesetzten" Widerstand - der 20-jährige Wiener, selbst an Nummer 6 gesetzt, "kommt im April immer besser in Fahrt", so Moser-Trainer Michael Oberleitner. Auf der ersten Station seiner fünfwöchigen Asien-Tournee erreichte sowohl im Einzel- als auch im Doppel (mit Max Raditschnig) das Semifinale. In beiden Bewerben scheiterte er an Lokalmatadoren - im Einzel an Di Wu, im Doppel an Mao-Xin Gong/Zhe Li.  Mosers nächstes Turnier: Daegu in Korea.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.