Ansturm auf Oberpullendorf

227 Girls und 294 Boys aus 39 Nationen – allesamt 18 und jünger - hatten für das Sport-Hotel-Kurz Junior Classic in Oberpullendorf genannt. Nach der Qualifikation kämpften je 64 Mädchen und Burschen im Einzel bei diesem ITF Kat. 4-Event um wichtige ITF Punkte.

Zur Verdeutlichung, wie begehrt dieses Event im Burgenland war: Die mehr als 500 Spielerinnen und Spieler kamen aus Aserbaidschan, Algerien, Weißrussland, Belgien, Bulgarien, Kanada, Kroatien, Dänemark, Deutschland, England, Estland,  Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Ungarn, Kasachstan, Italien, Israel, Irland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Niederlande, Norwegen, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden,  Schweiz, Tschechien, Turkei, Ukraine und natürlich aus …

… Österreich.

Wie der Sieger! Jakob Aichhorn gewann das Sport-Hotel-Kurz Junior Classic 2016. Der als Nummer 2 gesetzte Salzburger rang im Endspiel seinen Landsmann Gregor Ramskogler, die Nr. 1, nach 2:20 Stunden mit 6:4, 2:6, 7:6 (8) nieder. Beide Nachwuchshoffnungen werden von Willy Mandl gecoacht.  Satz 1 ging schnell an Aichhorn. Ramskogler war im 2. Satz aktiver. Der 3. Durchgang wurde auf hohem Niveau gespielt, die Führung wechselte ständig, Aichhorn hatte das glücklichere Ende für sich. Zum Drüberstreuen gewannen die 17-jährigen Freunde auch den Doppelbewerb.

Bei den Mädchen trug sich die Schweizerin Yelena In-Albon zwei Mal in die Siegerliste ein: 6:2, 6:2 gegen die Engländerin Nell Miller. Und 6:2, 6:1 mit der Kärntnerin Anna-Lena Neuwirth (im GEPA-Bild) gegen die Tschechinnen Sabina Drabkova / Dagmar Zdrubecka.

Das Kategorie-4-Event im Burgenland war das erste von vier ITF-Turnieren in Österreich, bei denen die Youngsters internationale Turnierluft schnuppern und wichtige Punkte für die Jugendweltrangliste sammeln.  

HIER geht es zu den Ergebnissen

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wird wieder in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV, gemeinsam mit dem WTV, ist mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

Davis Cup

Ein Wiedersehen mit Weißrussland

Das österreichische Team kann von 2. bis 4. Februar 2018 in einem Heimspiel Revanche für die diesjährige Niederlage in Minsk nehmen. Zweitrundengegner wäre Russland, auswärts.

WTA

7. - 15. Oktober 2017

Weltklasse-Tennis in Linz

Mit Titelverteidigerin Dominika Cibulkova und French-Open-Sensationssiegerin Jelena Ostapenko kommen zwei Top-Ten-Spielerinnen zum „Upper Austria Ladies Linz“.