Ansturm auf den ÖTV-Stand beim Tag des Sports

Am Samstag kamen an die 500.000 zum größten Sport-Fest des Landes auf den Heldenplatz. Der ÖTV verloste Erste-Bank-Open-Tickets, Stefan Koubek schrieb Autogramme.

Sport, Stars, Show und Spaß, das alles neun Stunden lang in geballter Ladung. Die 15. Auflage des „Tag des Sports“ auf dem Wiener Heldenplatz wurde am 19. September zum Sportfest der Superlative.


Zur Tradition geworden ist die die Ehrung von Österreichs erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportlern. Rund 350 Aktive waren diesmal nominiert. Ergänzt wurde diese Starparade durch die Vergabe der „Military Sports Awards“ an die erfolgreichsten HeeressportlerInnen des abgelaufenen Jahres.

tag3Der Österreichische Tennisverband bot Kindern und Jugendlichen auch heuer wieder die Möglichkeit, unter der Aufsicht von zwei NÖTV-Tennislehrern zum Racket zu greifen. Der kleine Show-Court war eine von 140 Mach-mit -Stationen auf dem Heldenplatz. Am Nachmittag schaute Daviscup-Kapitän Stefan Koubek vorbei und erfüllte Autogramm-Wünsche.


Als besondere Attraktion wurden 6x2 Eintrittskarten inklusive Backstage-Führungen für die Erste-Bank Open (17. bis 25. Oktober) unter den Anwesenden verlost.

Top Themen der Redaktion

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.

ATP

Dominic Thiem bleibt im Rennen

Der Niederösterreicher schlägt bei den ATP-Finals in London den Spanier Carreno Busta nach hartem Kampf und spielt am Freitag gegen Goffin um den Einzug ins Halbfinale.