Zum Inhalt springen

Anpassung bei der Jugendranglistenberechnung ab Februar 2019

Nach dem Trainermeeting beim KAT 2 Turnier in La Ville (Jänner 2019) wurden die Umrechnungskriterien der TE-Punkte für die ÖTV-Rangliste überarbeitet und angepasst.

Als Ausgangsposition wird der Punkte-Cut von 55 TE-Punkte im U14 Bereich herangezogen.

Für das Jahr 2019 ergibt dies folgende Punktekriterien:

Jahrgang 2006   (U13)     ab 21,1 TE-Punkten von Jänner bis Juni

Jahrgang 2006   (U13)     ab 41,1 TE-Punkten von Juli bis Dezember

Jahrgang 2005   (U14)     ab 55,1 TE-Punkten von Jänner bis Dezember

Jahrgang 2004   (U15)     ab 55,1 TE-Punkten von Jänner bis Juni

Jahrgang 2004   (U15)     ab 110,1 TE-Punkten von Juli bis Dezember

Jahrgang 2003   (U16)     ab 110,1 TE-Punkten von Jänner bis Dezember

Jahrgang 2002   (U17)     ab 110,1 TE-Punkten (Stand Ende Dezember 2018) --> Jänner 100%, Februar 83,33%, März 66,67%, April 50%, Mai 33,33%, Juni 16,67%, Juli 0%

TE-Punkte die unter diesem Punkte-Cut liegen werden nicht für die Ranglistenberechnung herangezogen.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Hoffnung für die Tennisspieler

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler erklärte auf Servus TV, warum die Tennishallen vielleicht bald aufsperren könnten.

ITF

Verpatzter Start ins Tennisjahr

Barbara Haas (Bild) und Julia Grabher verloren ebenso in der ersten Quali-Runde für die Australian Open wie Jurij Rodionov und Sebastian Ofner.