Zum Inhalt springen

Anna Gröss auf der Überholspur

Beim Kat.2-Turnier in Trnava erreichte Anna Gröss (links) zum zweiten Mal in dieser Saison ein Finale auf der Tennis Europe Juniors Tour. Mit Mavie Österreicher (rechts) kam die 14-Jährige ins Semifinale.

Die 14-jährige Anna Gröss, als Nummer 12 gesetzt, hat eine erfolgreiche Woche in der slowakischen Stadt Trnava hinter sich. Die Tullnerin stieß zum zweiten Mal im Jahr 2016 in ein Endspiel auf der der Tennis Europe Juniors Tour vor, ebendort unterlag sie der Kroatin Noa Krznaric mit 1:6, 4:6. Somit knackte Anna Gröss  die Top-100 im TE-U14-Ranking.

Für den Rest der österreichischen Delegation, angeführt von ÖTV-U14-Coach Franz Kresnik, lief es nicht ganz nach Wunsch in Trnava. Lukas Neumayer scheiterte nach zwei Siegen im dritten Satz des Achtelfinales; Marco Andrejic schied nach starker Leistung gegen die Nr. 2 des Turniers in der 2. Runde im dritten  Satz aus; weiters kamen Nico Blum, Stefan Petrovic und Stephan Kortenhof nicht über die zweite Runde hinaus; für Mavie Österreicher und Johanna Halper kam im Einzel schon in der ersten Runde das Aus.

trn

Top Themen der Redaktion

ATP

Am Sonntag beginnen die French Open

Österreich ist in Roland Garros im Einzel mit Dominic Thiem und Andreas Haider-Maurer (Bild) vertreten. Gerald und Jürgen Melzer, Sebastian Ofner, Dennis Novak, Julia Grabher und Barbara Haas scheiterten in der Qualifikation.

ÖTV Events

Zuschaueransturm in Bad Ischl

Die Staatsmeister 2018 im Rollstuhltennis heißen Margrit Fink, Nico Langmann und Martin Legner/Thomas Flax. Den Quads-Bewerb gewann Markus Wallner. Der erst Zehnjährige Maximilian Taucher schlug in der Klasse U18 zu.

Allgemeine Klasse

Die Weichen Richtung Final Four sind gestellt

Die ungeschlagenen Kornspitz- und Wr. Neudorf-Damen dürfen ebenso für den Showdown in der Bundesliga planen wie die Damen vom Grazer Parkclub. Bei den Herren sind Irdning, Kirchdorf und Steyr fix dabei.