Zum Inhalt springen

ANIF: TITEL GEHT KAMPFLOS AN MAROSI (HUN)

Stefan Wiespeiner konnte sich mit seinem Doppeltitel als einziger Österreicher in die Siegerliste von Anif eintragen. Sandra Klemenschits konnte Ihr Finale wegen einer Verletzung am Bein leider nicht spielen.

Die Einzeltitel gehen an Deutschland und Ungarn
Der Herrenbewerb steht ganz im Zeichen von Tobias Kamke. Der Deutsche konnte sich nach Siegen über (LL) Drazen Sakac (CRO), den an 1 gesetzten Bastian Knittel (GER), Christian Magg und Martin Slanar auch im Finale gegen seinen Landsmann Matthias Bachinger mit 6/1 7/6 (7) durchsetzten. Trotzdem war dieses Turnier auch aus Österreichischer Sicht ein guter Erfolg. Drei ÖTV-Spieler meisterten die Quali und mit dem Qualifikanten Martin Slanar und dem HSZ-Südstadtspieler Martin Fischer standen auch zwei heimische Athleten im Halbfinale.

Bei den Damen verpassten die Klemeschits-Zwillinge nur knapp den Doppelsieg, dafür gab Sandra Klemenschits im Einzelbewerb ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Sie setzte sich im Semifinale mit 6/4 6/4 gegen die an 5 gesetzte Patricia Mayr durch, konnte aber wegen einer Beinverletzung leider nicht gegen Katlin Marosi (HUN) um den Turniersieg spielen.

tp

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Bereits 780 Tennisvereine "bewegen sich"

Die Aktion "BEWEG DICH!" von ServusTV, für den Nachwuchs in den 15.000 österreichischen Sportvereinen einen Gesamtbetrag von 15 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, findet enormen Anklang.

Kids & Jugend

Ein grandioses Turnierwochenende

Beim Kids-Kat.1-Turnier auf der Anlage des TC Schwechat-Rannersdorf matchten sich U9- und U10-Jährige aus allen Bundesländern. "Das Niveau hat mich positiv überrascht", sagt ÖTV-U10-Coach Martin Kondert.

Verbands-Info

VARTA als starker Partner der ÖTV-Jugend

Die VARTA AG fördert seit sechs Jahren Nachwuchssportler auf dem Fußball-Sektor. Jetzt wurde eine neue Partnerschaft mit dem ÖTV besiegelt. Das Sponsoring-Engagement wird mit dem VARTA Open in Oberpullendorf (5. bis 9. Mai) eingeläutet.