Zum Inhalt springen

ANIF: ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN (HALLE)

Von 5. bis 14. März begeben sich Österreichs beste Senioren-Tennisspieler im Tennispoint Anif auf die Suche nach der Antwort auf die Frage: Wer ist der/die beste HallenspielerIn im Land?

"Absolut perfekt"
(9.3.2010)
Angelika Pokorny ist Turnierleiterin und kennt in dieser "Funktion" die schönsten Fleckchen Österreichs, an denen Tennis im Mittelpunkt des Interesses steht. Sobald jedoch das Stichwort "Anif" fällt, geht ein besonderes Strahlen über ihr Gesicht. „Ein sehr schöner Turnierort mit absolut perfekten Freiplätzen, da sich Gerald Mandl mit seinem Team sehr darum bemüht, dass die Plätze immer in Ordnung sind.  Aber auch Winterturniere können jederzeit reibungslos abgehalten werden, da sechs Granulatplätze zur Verfügung stehen. Ein weiteres „Goodie“: Wenn es im Sommer regnet, kann man sofort in die Halle wechseln. Das Restaurant inkl. der Terrasse liegt etwas erhaben, sodass man im Sommer über sämtliche Plätze ein sehr schönen Überblick hat. Zusätzlich dazu ist die Gastronomie ausgezeichnet, was für die meisten Senioren ein sehr wesentlicher Punkt ist.“

Überraschung bei den "Herren 40"
Von 5. bis 14. März 2010 "testen" Österreichs beste Senioren-Tennisspieler im Rahmen der Österreichischen Hallenmeisterschaften wieder einmal die tennis- und restaurantspezifische Infrastruktur des Ortes, der sich selbst als "Kleinod vor den Toren der Festspiel- und Messestadt Salzburg in 434 m Seehöhe" bezeichnet. Bereits zum fünften Mal in Folge konnte dabei Clemens Weinhandl (BTV/1.) als Sieger seiner Altersklasse die Indoor-Meisterschaften beenden. Der Geschäftsführer der Pinkataler Schotterwerke, der "in der Jugend bis 16 z. B. Werner Eschauer regelmäßig geschlagen hat" (Weinhandl), kam bei den Herren 35 ohne Satzverlust bis ins Finale und hatte auch dort kein "Problem", da sein Gegner Günther Woisitschläger (ÖTV/3.) verletzungsbedingt nicht zum Finale antreten konnte. Auch die restlichen zwei bereits beendeten Bewerbe endeten mit klaren Siegen. Bei den Herren 50 setzte sich mit Michael Maldoner (TTV) die Nummer 2 des Bewerbs durch - 6:3, 7:6 gegen den an Nummer 1 gesetzten Niederösterreicher Herbert Riederer. In der Altersklasse Herren 40 besiegte der ungesetzte Oberösterreicher Markus Möslinger, der im Viertelfinale den topgesetzten Steirer Wolfgang Überriegler mit 6:1, 6:0 "demoliert" hatte, den an Nummer 2 gesetzten Niederösterreicher Bernd Haberleitner mit 6:1, 6:2.

Sämtliche SiegerInnen der Österreichischen Meisterschaften (Halle)

Damen 45: Julia Smutny (WTV)
Damen 55: Luise Moser (WTV)
Herren 35: Clemens Weinhandl (BTV)
Herren 40: Markus Möslinger (OÖTV)
Herren 45: Gerald Ruttensteiner (OÖTV)
Herren 50: Michael Maldoner (TTV)
Herren 55: Harald Hellmonseder (OÖTV)
Herren 60: Gerhard Thaler (KTV)
Herren 65: Hans Heißl (TTV)
Herren 70: Helmut Rauscher (WTV)

WEITERE INFORMATIONEN


Österreichische Hallenmeisterschaften: 5. bis 14. März 2010
Veranstalter: Tennispoint Anif
Adresse: Tennispoint Anif, Eisgraben Straße 32, 5081 Anif
Tel.:  +43 (0) 650/510 05 98
Anlage: 11 Freiplätze (Sand) und 6 Hallenplätze mit Granulatbelag, Schuh- und Racketverleih, Shop für Tennisbekleidung und Zubehör, 24-Stunden Bespannungsservice.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.