Zum Inhalt springen

Aller guten Dinge sind drei

Bei der 34. Spring Bowl International ruhen von 12. bis 18. Mai die Hoffnungen der Veranstalter auf Vorjahresfinalistin Barbara Haas (Mitte) sowie die Gewinner des Doppelbwerbs 2012 Lucas Miedler (links) und Dominic Weidinger (rechts). Haas: "Spielerisch hab ich mich gesteigert. Ich werde rausgehen und in jedem Match alles geben."


Zum 34. Mal findet mit der International Spring Bowl eines der ältesten internationalen Jugendturniere Österreichs statt. Von 12. bis 18. Mai 2013 wird das Event zum bereits dritten Mal auf der Anlage des UTC Amstetten ausgetragen. "Der Verein rund um den Obmann Christian Laimer hat hier alle Rahmenbedingungen geschaffen, die wir für den Event gebraucht haben. Die Zusammenarbeit hat zu jeder Zeit gut geklappt, daher es war sicher die richtige Entscheidung, nach Amstetten mit der International Spring Bowl zu gehen", so Turnierdirektor Raimund Stefanits. Österreichs beste Nachwuchsspielerin Barbara Haas (ITF 38) wird auch heuer auf ihrer ehemaligen Heimanlage aufschlagen. Sie will bei ihrem dritten Spring Bowl-Start endlich den Turniersieg holen. "Es ist jetzt echt an der Zeit. Ich will hier wirklich gewinnen. Ich hoffe, dass es dieses Mal passt." Nachdem sie im Vorjahr im Finale gescheitert war, soll es 2013 mit dem ersten Heimsieg bei den Mädchen seit Tamira Paszek 2005 klappen.

Rein österreichisches Finale?
"Spielerisch hab ich mich auf jeden Fall gesteigert. Ich werde rausgehen und in jedem Match alles geben. Schauen wir was rausschaut", so Haas. Bei den Burschen sind die besten heimischen Junioren und Titelverteidiger im Doppel auch heuer mit dabei: Lucas Miedler (ITF 27) und Dominic Weidinger (ITF 67) gewannen 2012 als erste Österreicher seit Jürgen Melzer 1997 wieder den Doppelbewerb bei der International Spring Bowl. Im Einzel gilt es ein Semifinale (Miedler) und ein Viertelfinale (Weidinger) aus dem Vorjahr zu überbieten. Die Vorbedingungen könnten jedenfalls nicht besser sein: In der Turnierwoche vor Amstetten machten sich die beiden in einem rein österreichischen Finale den Titelgewinn des ITF Kat. 2-Turniers in Villach aus: Miedler ging als 6:1, 6:7, 7:6-Sieger vom Platz. Miedler-Coach Norbert Richter: "Luci spielte die ganze Woche sehr gut und konnte sich von Runde zu Runde steigern."

Wildcards für Haas, Reichel & Co
Nach aktueller Meldeliste werden Miedler, Weidinger und Haas zu den Gesetzten bei der 34. International Spring Bowl zählen. Mit Karoline Kurz und Julia Grabher bei den Mädchen sowie David Pichler bei den Burschen stehen aufgrund ihres Rankings weitere ÖsterreicherInnen ebenso im Hauptbewerb. Auch die Hauptbewerbs-Wildcards sind vergeben. Neben Barbara Haas bekommen Lena Reichel, Mira Antonitsch, sowie Österreichs U18-Meisterin Kristina Mrazova ein Freiticket. Bei den Burschen sind Michael Laimer, Fabian Gruber, Marco Prochazka und Lenny Hampel die Wildcard-Empfänger.

INTERNATIONAL SPRING BOWL - WEBSITE

Top Themen der Redaktion

ITF

Sandro Kopp erst im Finale gestoppt

Der Lokalmatador aus Tirol (Bild) überraschte beim 19. Sparkasse ITF World Tennis Tour-Turnier in Kramsach. Lukas Krainer holte den Doppel-Titel. In dieser Woche wird in Wels aufgeschlagen.

Wochenvorschau

22. - 28. Juli 2019

Kalenderwoche 30: Wer? Wann? Wo?

Sinja Kraus ist in der Schweiz mit drei weiteren ÖTV-Talenten bei der Junioren-EM im Einsatz.

ATP

Oswald gewinnt das Daviscup-Duell

Im Doppel-Finale von Umag vergaben Oliver Marach und Jürgen Melzer zwei Matchbälle. Philipp Oswald triumphierte an der Seite des Niederländers Robin Haase.