Zum Inhalt springen

Alle drei in Runde zwei!

Dominic Thiem (Bild), Yvonne Meusburger und Patricia Mayr-Achleitner übersprangen erfolgreich die Hürde der ersten Runde in Miami: Thiem besiegte Lukas Rosol in zwei Sätzen, Meusburger ließ Lourdes Dominguez Lino keine Chance, Mayr-Achleitner kämpfte Karin Knapp nieder.


Zunächst Doha (1. Runde), dann die Australian Open (2. Runde), danach Rotterdam (Achtelfinale), Indian Wells (3. Runde) und jetzt Miami: Dominic Thiem hat beim ATP-Masters-1000-Hartplatz-Event Sony Open Tennis in Florida das fünfte Mal beim sechsten Turnierstart 2014 den Hauptbewerb erreicht. Nachdem der 20-jährige Niederösterreicher (ATP 86) in der letzten Runde der Qualifikation den Kanadier Peter Polansky (ATP 138) mit 6:3, 7:5 geschlagen hatte, wartete im Hauptfeld mit dem Tschechen Lukas Rosol (ATP 38) eine schwierige Aufgabe und "kein ideales Los" (Thiem) auf Österreichs Nummer 2. Der 28-jährige Tscheche hatte u. a. Rafael Nadal (2. Runde Wimbledon 2012) und Alexander Peya / Bruno Soares (Semifinale Wien 2013) auf seiner "Abschussliste". Trotzdem setzte sich Österreichs Nummer 2 in zwei Sätzen mit 7:6(6), 6:4 durch. "Entscheidend war auf jeden Fall heute mein Return", bilanzierte Thiem danach auf seiner Facebook-Seite. "Ich hab für meine Verhältnisse sehr gut retourniert. Und in den Rallyes bin ich mit heavy Spin aggressiv geblieben. Er hat dann Fehler gemacht, weil er immer mehr riskieren musste.  Das war jetzt vielleicht nicht der spektakulärste Sieg vom Tennis her, aber ich bin wirklich stolz, dass ich dieses Match gewonnen hab." Nach einem Tag Pause trifft Thiem auf den an Nummer 16 gesetzten Spanier Tommy Robredo (ATP 17), der zum Auftakt ein Freilos hat. "Das 100 Prozent Gegenteil von Rosol. Freu mich sehr auf die Partie. Das kann ein extrem geiler Fight werden" (Thiem). Mit Yvonne Meusburger und Patricia Mayr-Achleitner wird das ÖTV-Trio in der zweiten Miami-Runde komplettiert: Meusburger besiegte in ihrem Auftaktspiel die Spanierin Lourdes Dominguez Lino glatt mit 6:3 6:0, Mayr-Achleitner gewann nach geschaffter Qualifikation in der ersten Runde gegen die Italienerin Karin Knapp mit 3:6 6:1 6:4.


Link:
ATP Masters 1000 Miami | Website

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.