Zum Inhalt springen

ALGIER: MATHIS HOLT ERSTEN DOPPELTITEL

Beim ITF Kat. 4 Turnier in Algier holte Christina Mathis Ihren ersten Doppeltitel. Im Einzelbewerb kam die ÖTV u14 Kaderspielerin bis ins Viertelfinale.

Nach hartem Kampf musste sich Christina Mathis im Viertelfinale gegen die an 1 gesetzte Amira Ben Aissa (ALG / ITF 281) mit 4/6 6/0 4/6 geschlagen geben.

Im Doppel lief es für die Vorarlbergerin dafür umso besser. Gemeinsam mit Ihrer Viertelfinalbezwingerin Amira Ben Aissa kämpfte sie sich bis ins Finale und holte an zwei gesetzt über Amandine Hesse (FRA / ITF 1329) / Lisa Marbach (FRA / ITF 696) mit 7/5 6/4 ihren ersten Doppeltitel.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.