Zum Inhalt springen

ATP

Alex Peya muss sechs Monate pausieren

Der 38-jährige Wiener wird am Ellbogen operiert. Der Doppelspezialist sagte deshalb für die Australian Open ab und fehlt der Nationalmannschaft beim Daviscup-Duell mit Chile in Salzburg.

Im Vorjahr holte Alex Peya mit Nicole Melichar den Grand-Slam-Titel in Wimbledon. ©GEPA-Pictures
Schlechte Nachrichten für Daviscup-Kapitän Stefan Koubek: Alexander Peya, der beim Doppel gegen Chile in der SalzburgArena (1. und 2. Februar) Fixstarter gewesen wäre,  wird sich am Mittwoch in Markgröningen bei Stuttgart von Boris Hollinger am Ellbogen operieren lassen. Der Spezialist aus Deutschland legte zuletzt auch an Jürgen Melzer und Julian Knowle erfolgreich Hand an.„Wie lange ich ausfalle, ist schwer zu sagen, aber auf jeden Fall über ein halbes Jahr“, sagt der 38-Jährige, der den Start beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne aufgrund der Verletzung absagen musste.

Top Themen der Redaktion

JURA Gewinnspiel

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Jetzt hast du die Chance, Kaffeepakete deiner Wahl von JURA zu gewinnen.

Verbands-Info

Alles Gute, Peter Feigl!

Der ehemalige Superstar der rotweißroten Tennis-Szene begeht heute den 70-er. Im Lockdown. Den Spaß will er sich trotzdem nicht vergehen lassen.

Davis Cup

Österreich ist beim Finalturnier ausgeschieden

Nach dem 0:3 gegen Serbien unterlag das Generali Austria Davis Cup Team Deutschland mit 1:2. Den Punkt steuerte Jurij Rodionov bei. Das Viertelfinale in Innsbruck bestreiten die Deutschen am Dienstag gegen Großbritannien.