Ägypten: Novak gewinnt rot-weiß-rotes Finale

Der 21-jährige Niederösterreicher hält damit bereits bei vier Saisontiteln.

Dennis Novak gegen Martin Fischer hieß das österreichische "Traum-Finale" beim 10.000-Dollar-Future in Sharm El Sheikh, das der um sieben Jahre jüngere Novak am Sonntag mit 2:6, 6:1, 6:3 gewann. Zuvor hatten beide Spieler auf dem Weg ins Endspiel keinen Satz abgegeben. Für den Niederösterreicher geht es im Ranking damit weiter bergauf: Wenn der vierte Saisontitel kommende Woche in die Wertung einfließt, wird Novak seiner bisher besten Position – Rang 266 im September 2014 – sehr nahe kommen.

Auch Fischer klettert
Auch für Fischer hat sich die zweite Finalteilnahmen in Folge ausgezahlt, der Vorarlberger wird nächsten Montag etwa auf Platz 335 und damit 50 Plätze weiter oben stehen als noch vor dem zweiwöchigen Ägypten-Trip. Auch im Doppel musste sich Fischer an der Seite des Schweizers Jannis Liniger nach dem Titel in der Vorwoche diesmal mit einer Finalteilnahme begnügen: 0:6, 6:0, 7:10 gegen die Podzus-Zwillinge Janis und Martins aus Lettland.

Neuchrist holt Antalya-Doppel
Erfolgreich gestaltete sich die abgelaufene Turnierwoche auch für Max Neuchrist, wenngleich der Wiener sein Double aus einem weiteren Antalya-Future (10.000 Dollar) in der Woche zuvor diesmal nicht wiederholen konnte. Nach dem Aus im Einzel-Viertelfinale gegen den für Italien spielenden Riccardo Bellotti holte sich der 23-Jährige mit einem Final-Sieg über Landsmann Pascal Brunner und Bellotti aber immerhin die Trophäe im Doppel.

Alle Ergebnisse aus Sharm El Sheikh
Alle Ergebnisse aus Antalya

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

23. September 2017

Jürgen Melzer beim Tag des Sports

Das Areal rund um das Ernst-Happel-Stadion wurde von 400.000 Menschen in den größten Sportplatz Österreichs verwandelt. Der ÖTV war mit zahlreichen Aktivitäten vertreten.

Davis Cup

Ein Wiedersehen mit Weißrussland

Das österreichische Team kann von 2. bis 4. Februar 2018 in einem Heimspiel Revanche für die diesjährige Niederlage in Minsk nehmen. Zweitrundengegner wäre Russland, auswärts.

WTA

7. - 15. Oktober 2017

Weltklasse-Tennis in Linz

Mit Titelverteidigerin Dominika Cibulkova und French-Open-Sensationssiegerin Jelena Ostapenko kommen zwei Top-Ten-Spielerinnen zum „Upper Austria Ladies Linz“.