Zum Inhalt springen

WTA

ÄGYPTEN: HALBFINALE UND FINALE FÜR HAIDNER

Beim 10.000 Dollar Turnier in Kairo konnte Stefanie Haidner wieder einen schönen Erfolg verbuchen. Sie erreichte das Einzelfinale und das Doppel Halbfinale.

Nach souveränen Matches in Runde 1 und 2 schlug sie im Viertelfinale die als Nummer 6 gesetzte Vasilias Davydova (RUS / WTA 670) mit 6/4 6/0 und im Halbfinale ihre Doppelpartnerin Emilia Desiderio (ITA / WTA 944) mit 6/4 7/5. Haidner konnte erst im Finale gestoppt werden, wo sie gegen die Nummer 5 des Turniers Galina Fokina (RUS / WTA 597) mit 2/6 4/6 verlor.

Im Doppelbewerb stand Haidner mit Ihrer Italienischen Doppelpartnerin Emilia Desideria nach einem klaren 6/1 6/0 Sieg über Magy Aziz (EGY / WTA-) / Nihal Seleh (EGY / WTA -) und einem w.o. der Ukrainerinnen Olena Leonschuk (WTA-) / Veronika Litvinskaya (WTA 805) im Halbfinale.

Dort hatten aber die Russinnen Galina Fokina (WTA 456) / Raissa Gourevitch (WTA 558) den stärkeren Tag und gewannen mit 7/5 0/6.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.