Zum Inhalt springen

ABU DHABI: CHRISTOPH LANG OHNE SATZVERLUST IM FINALE

Beim ITF Kat. V Turnier in Abu Dhabi schaffte der regierende u16-Hallenmeister Christoph Lang (Bild) den Sprung aus der Qualifikation ins Endspiel! Isabella Aumüller stand im Doppelbewerb ebenfalls im Endspiel!

Finalniederlagen für Christoph Lang und Isabella Aumüller
Nichts wurde es aus den ersten Turniererfolgen auf ITF-Ebene für die beiden WTV-Nachwuchshoffnungen Christoph Lang und Isabella Aumüller. Der regierende u16-Hallenmeister Lang, musste sich bei schwierigen Bedingungen, dem Top-Gesetzten Italiener Alfredo Desiati (ITF 323) klar mit 1/6 0/6 geschlagen geben, konnte aber mit dem Finaleinzug den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere landen. Das Doppelfinale der Mädchen fand ebenfalls mit österreichischer Beteiligung statt und die Isabella Aumüller hatte leider Pech, da ihre Partnerin Fatima Al Nabhani (OMA) gesundheitlich angeschlagen war und deshalb nicht voll leistungsfähig, zum Finale antreten konnte. Die beiden kämpften trotzdem bis zum letzten Punkt und mussten sich dem Duo Dzalamidze (RUS) / Kazimova (UKR) nur knapp mit 3/6 4/6 geschlagen geben. Mit den gewonnen Punkten wird sich Isabella Aumüller in der neuen ITF-Weltrangliste etwa auf Position 420 einreihen können.

Christoph Lang im ersten Karrierefinale auf ITF-Ebene
Bemerkenswert an der Siegesserie von Christoph Lang ist sicherlich die Tatsache, dass er aus der Qualifikation kommend, ohne Satzverlust mit sieben Siegen das Finale erreichte. Im Viertelfinale besiegte Lang den an Nummer 6 gesetzten Inder Vedant Kapoor (ITF 703) und im Semifinale eliminierte er den an Nummer 3 gesetzten Iren Sam Barry (ITF 462) mit 6/4 6/4. In seinem ersten Karrierefinale auf ITF-Ebene, trifft Lang nun auf den Top-Gesetzten Italiener Alfredo Desiati (ITF 323), der im Viertelfinale Lang´s Doppelpartner Sebastian Stiefelmeyer mit 6/3 6/0 besiegen konnte. Im Doppel erreichten die beiden WTV-Boys das Endspiel, welches sie allerdings kampflos abgeben mussten.
Bei den Mächen verabschiedete sich Isabella Aumüller im Viertelfinale. Die Wienerin verlor gegen die RussinNatela Dzalamidze mit 1/6 2/6. Im Doppel erreichte Aumüller an der Seite von Fatima Al Nabhani (OMA) durch einen 6/0 6/0 Erfolg über Das Duo Pia König (NÖTV) / Ushna Suhail (PAK) das Finale, wo sie auf Dzalamidze (RUS) / Kazimova (UKR) treffen.

Lang und Stiefelmeyer auf Siegeszug im Königreich
Die beiden domnierenden Spieler der heimische u16-Rangliste, Christoph Lang und Sebastian Stiefelmeyer, sind mit Coach Christian Hanslik in Abu Dhabi am Start und dominieren bislang ihre Gegner klar. U16-Hallenmeister Lang, musste zunächst in der Qualifikation drei leichte Matches absolvieren um dann im Hauptbewerb, den an Nummer 2 gesetzten Tunesier Ahmed Tricki (ITF 408) mit 6/4 6/1 zu eliminieren. Im Achtelfinale machte Lang mit Rashed Al Falasi (UAE) kurzen Prozess und siegte mit 6/1 6/1. Auch sein Doppelpartner Sebastian Stiefelmeyer kann bislang überzeugen und steht nach Siegen über Fares Kilani (TUN/ITF 959) mit 6/3 6/4 und Faisal Bastaki (UAE) mit 6/0 7/5 im Viertelfinale.
Bei den Mädchen ist Isabella Aumüller an Nummer 3 gesetzt und zeigt sich auch in guter Form. Nach einem 6/0 6/0 Erfolg über Kristina Kuznesova (MKD) und einem 6/1 6/1 Sieg gegen Abi Claydon (GBR) trifft Aumüller im Viertelfinale auf Natela Dzalamidze (RUS). Sabrina Emerschitz und Pia König unterlagen in Runde 2.

bh

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

27. Mai - 2. Juni 2019

Kalenderwoche 22: Wer? Wann? Wo?

Vorjahresfinalist Oliver Marach reist mit einem Turniersieg im Gepäck von Genf zu den French Open.

Allgemeine KlasseBundesliga

Klare Siege für die Favoriten

Die erste Runde der ist gespielt, die ersten Tendenzen lassen sich ablesen. Die Damen des Grazer Park Club und des ULTV Linz sind ebenso in toller Form wie die Herren aus Irdning und jene des WAC.

Allgemeine KlasseBundesliga

Aufschlag zur Bundesliga-Saison 2019

Am Samstag starten die Mannschaftsmeisterschaften. Die Staatsmeistertitel werden im Herbst im Final-Four-Turnier vergeben. Bei den Herren wird der Sieg wohl über Titelverteidiger Irdning führen.