Zum Inhalt springen

ATP

Abschied aus Wimbledon

Dominic Thiem verliert im Achtelfinale gegen den Tschechen Berdych in fünf Sätzen. Oliver Marach erreicht das Doppel-Viertelfinale.

©GEPA-Pictures

Endstation im Achtelfinale für Dominic Thiem beim Traditionsturnier in Wimbledon: Der 23-Jährige musste sich dem Tschechen Tomas Berdych nach hartem Schlagabtausch mit 3:6, 7:6 (1), 3:6, 6:3, 3:6 beugen. Das Trostpflaster: 166.124 Euro Preisgeld und 180 Punkte für die Weltrangliste, in der der 23-Jährige Rang 8 einnimmt. "Diese Niederlage schmerzt richtig. Viel mehr als die ganzen anderen Niederlagen in letzter Zeit, weil ich echt gute Chancen gehabt habe, im fünften Satz dann auch“, sagte der Niederösterreicher, der im Entscheidungssatz das Break zum 0:2 kassierte. Berdych, Vorjahrssemifinalist und Finalist 2010 in Wimbledon, verwertete den ersten Matchball mit einem Ass.

Oliver Marach bleibt im Bewerb. MIt seinem kroatischen Partner Mate Pavic besiegte der Steirer das Duo Jay Clarke / Marcus Willis 6:3, 6:4, 7:6 und steht im Viertelfinale.

Jurij Rodionov gewann im Juniorenbewerb das Auftaktspiel.

 

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

21. - 27. Oktober 2019

Kalenderwoche 43: Wer? Wann? Wo?

Seefeld-Halbfinalistin Nina Plihal will in dieser Woche in Dornbirn noch höher hinaus.

ATP

Schweres Los für die Nummer 1

Dominic Thiem startet am Dienstag bei den mit 2,433.810 Euro dotierten Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle gegen Jo-Wilfried Tsonga. Dennis Novak trifft auf Gael Monfils. Drei Österreicher sind in der Qualifikation ausgeschieden.