Zum Inhalt springen

ATP

Abschied aus Wimbledon

Dominic Thiem verliert im Achtelfinale gegen den Tschechen Berdych in fünf Sätzen. Oliver Marach erreicht das Doppel-Viertelfinale.

©GEPA-Pictures

Endstation im Achtelfinale für Dominic Thiem beim Traditionsturnier in Wimbledon: Der 23-Jährige musste sich dem Tschechen Tomas Berdych nach hartem Schlagabtausch mit 3:6, 7:6 (1), 3:6, 6:3, 3:6 beugen. Das Trostpflaster: 166.124 Euro Preisgeld und 180 Punkte für die Weltrangliste, in der der 23-Jährige Rang 8 einnimmt. "Diese Niederlage schmerzt richtig. Viel mehr als die ganzen anderen Niederlagen in letzter Zeit, weil ich echt gute Chancen gehabt habe, im fünften Satz dann auch“, sagte der Niederösterreicher, der im Entscheidungssatz das Break zum 0:2 kassierte. Berdych, Vorjahrssemifinalist und Finalist 2010 in Wimbledon, verwertete den ersten Matchball mit einem Ass.

Oliver Marach bleibt im Bewerb. MIt seinem kroatischen Partner Mate Pavic besiegte der Steirer das Duo Jay Clarke / Marcus Willis 6:3, 6:4, 7:6 und steht im Viertelfinale.

Jurij Rodionov gewann im Juniorenbewerb das Auftaktspiel.

 

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Finanzielle Unterstützung für die Sportvereine

"Der Sport und die Sportvereine sind positiv im Visier und kommen dran“, sagt Sportminister Kogler, der auch in Aussicht stellte, „Hilfsfonds zu konstruieren“. Spitzensportler könnten schon bald das Training aufnehmen.

COVID-19

Der Minister gibt den Tennisspielern Hoffnung

Laut Sportminister Werner Kogler soll so schnell wie möglich auch im Sport schrittweise wieder Normalität einkehren. Tennis und Golf könnten früher starten.