Zum Inhalt springen

ATP

4 Österreicher im Viertelfinale von Telfs Hirn/Stiefelmeeyer im Doppel Finale

Am Mittwoch ging es für 7 heimische Vertreter um den Einzug ins Viertelfinale des 15. Telfer Raiffeisen Future.

Im ersten Österreicher-Duell konnte der an Nummer 1 gesetzte Marc Rath sich klar mit 6:1 und 6:1 gegen Daniel Geib durchsetzen und trifft im Viertelfinale nun auf den Italiener Francesco Picco.


Im zweiten Aufeinandertreffen von zwei heimischen Spielern konnte sich Nico Reissig gegen Sebastian Stiefelmeyer mit 2:6, 6:2 und 7:5 behaupten. Im Viertelfinale trifft der Salzburger nun auf seinen Landsmann Pascal Brunner, der sich gegen den Franzosen Hugo Nys klar in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:1 durchsetzen konnte. Durch einen 6:2 und 6:3 Sieg konnte Lukas Jastraunig in die Runde der letzten 8 einziehen und trifft dort auf den an Nummer 2 gesetzten Peter Heller (GER) der sich mit 6:2 und 6:1 gegen Dennis Novak durchsetzte.


Im Doppelbewerb ging lediglich die Paarung Stefan Hirn/Sebastian Stiefelmeyer gegen das top-gesetzte Duo Borgo (ITA)/Danis (SVK) als Sieger vom Platz und erreichten somit das am  Donnerstag angesetzte Finale. Im Semifinale ausgeschieden hingegen sind Lukas Jastraunig/Nicolas Reissig die sich in zwei Sätzen gegen das slovenische Doppel Rola/Ternar mit 6:4 und 6:3 geschlagen geben mussten.


Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

11. - 17. November 2019

Kalenderwoche 46: Wer? Wann? Wo?

David Pichler bestreitet im indischen Pune sein erstes Challenger-Turnier in dieser Saison.

ATP

Ein perfekter Start in die World Tour Finals

Dominic Thiem lässt dem 103-fachen Turniersieger Roger Federer keine Chance und gewinnt nach einer Top-Leistung 7:5, 7:5. Nächster Gegner am Dienstag ist Novak Djokovic.