Zum Inhalt springen

4 Österreicher im Viertelfinale der Europe Junior Tour in Bergheim

Salzburgs Spielerinnen und Spieler sind nun endgültig in die Rolle des Zuschauers geschlüpft: Jakob Aichhorn, Salzburgs letzter „Mohikaner“ unterlag am Mittwoch dem Oberösterreicher Simon Fiala und schied aus, dieses Schicksal ereilte ihn auch im Doppel. Im Viertelfinale der Tennis Austria 2012 Tennis Europe Junior Tour Girls und Boys 14&Under in Bergheim, das am Donnerstag gespielt wird, stehen dennoch je zwei Girls und zwei Boys. Und im Doppel hat Österreich zwei Teams untergebracht.

Jakob Aichhorn (TC GM-Sports Anif) unterlag in einem engen und emotionell geführten Match dem Oberösterreicher Simon Fiala hauchdünn mit 63 46 und 76(5) und schied aus. Aber auch im Doppel ist Jakob nur mehr Zuseher, Spielerinnen und Spieler des STV sind nicht mehr dabei.

Aus österreichischer Sicht jedoch haben zwei Spielerinnen und zwei Spieler das Viertelfinale im Einzel erreicht, im Doppel steht je ein Girls- und ein Boys Duo bereits im Halbfinale.

Im Einzel besiegte Mira Antonitsch (NÖ/11) ihre russische Gegnerin Valeriya Yushchenko (5) nach verlorenem ersten Satz doch noch recht sicher mit 46 63 62, während die Oberösterreicherin Christina Wolfgruber (12) ihre rumänische Gegnerin Georgia Craciun (7) mit 62 63 „überfuhr“.

Bei den Boys erreichte neben Fiala auch der Tiroler Matthias Haim das Viertelfinale. Er ließ gegen Alexander Hüther (GER) nichts anbrennen und siegte 62 64. Der Niederösterreicher Bernie Schranz dagegen musste die Überlegenheit seines Gegners Jannik Giebe (GER/4) anerkennen, dem er 36 06 unterlag.

Doppel: Eva Nyikos und Christina Wolfgruber (B/OÖ) siegten zweimal, ehe sie im Viertelfinale Daniela Dankanych und Emilija Gedvilaite (UKR/LTU/7) mit 64 und 76(3) bezwangen. Gabriel  Pfanner und Bernie Schranz dagegen mussten über drei Sätze, ehe sie gegen Alessio Amadei und Tadeas Lansky (ITA/CZE) mit 46 62 10/6 (MT) siegten.

Der Bewerb der Girls und Boys 12&Under begann am Mittwoch mit Niederlagen der Salzburger Spieler! Maxi Strasser (UTC Seekrichen), Florian Kiss und Benedikt Emesz (beide 1. STC Stiegl) sowie Samuel Lirk (TC St. Johann) unterlagen in ihren Erstrundenpartien, auch bei den Girls war die Seekirchnerin Sara Jankovic ausgeschieden. Salzburgs Hoffnungsträgerinnen in diesem Bewerb, Arabella Koller (WTC Großgmain) und Jana-Sophie Hochstaffl (UTC Niedernsill) sind topgesetzt und greifen erst am Donnerstag in den Bewerb ein. 

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.