Zum Inhalt springen

Senioren

3. Turnier der Zischka ÖTV Seniors-Trophy steigt in Neumarkt am Wallersee

Das wurde bei der Sitzung der ÖTV-Seniorenreferenten am Rande der ÖTV-Generalversammlung in Graz beschlossen – und noch vieles mehr.

©zVg

Vom 27. April bis 2. Mai 2022 findet anstelle von Pregarten auf der wunderschönen Tennisanlage in Neumarkt am Wallersee (Salzburg) das dritte Turnier der Zischka ÖTV-Seniors-Trophy statt. Dies wurde am letzten Freitag im Rahmen der ÖTV-Generalversammlung 2022 bei der Sitzung der ÖTV-Seniorenreferenten in Graz vereinbart.

Weiters wurden bei dieser Sitzung die neuen Seniorenreferenten aus drei Bundesländern vorgestellt: Bernd Ochensberger (Steiermark), Wolfgang Kunstmann (Salzburg) und Helmut Ramskogler (Oberösterreich). Da die Aufgaben der Referenten in den Bundesländern sehr unterschiedlich sind, soll dies in Zukunft vereinheitlicht werden, um die Senioren im Lande besser vertreten zu können.

©zVg

Alle Senioren-News – auch jene der Bundesländer – sind ab sofort auf der ÖTV-Seniorenseite ersichtlich. Wie komme ich auf die ÖTV-Senioren-Website? ÖTV-Homepage: rechts unten unter „Short-Links“, roter Balken „Senioren“. Oder auch oben über den Menüpunkt „ÖTV“, dort „Referate“, dann links auf „Senioren“ klicken.

Neue Bundesländercup-Organisatorin ist die Kärntnerin Christine Keim. „Danke, Christine, für dein Engagement im Seniorenbereich“, richtete ÖTV-Seniorenreferent Edi Glasner aus. Da es bei der Seniorenreferenten-Sitzung heiße Diskussionen im Umgang mit der Senioren-ITN gegeben hat, möchte Glasner ein Gremium einberufen, um dieses Thema, das viele SeniorInnen beschäftigt, dort zu behandeln.

ÖTV Seniors Race

Über einen definierten Race-Zeitraum (1. Oktober bis 30. September) werden die
erfolgreichsten Turnierteilnehmer in allen Senioren-Altersklassen (Fünfjahres-Sprünge) ermittelt. Parallel dazu können aus diesen Daten auch Sub-Races (über Circuits/Trophies) gebildet werden. Gespielt wird nach den Regeln des ÖTV-Turnier-Rule-Book und der ÖTV-Wettspielordnung.

Voraussetzung: Die Trennung der Turniere im Turnierkalender in die Bereiche ÖTV und ITN ist aufgehoben. Stattdessen soll die Kategorisierung aller Seniorenturniere/-bewerbe
wie folgt gemacht werden:

SEN-100: Österreichische Meisterschaften
SEN-100M: Masters
SEN-75: Turniere der Zischka ÖTV-Seniors-Trophy
SEN-50: Landesmeisterschaften
SEN-25:alle anderen Seniorenturniere/-bewerbe, die im nu-Liga-System angelegt sind, mit Ausnahme Vereinsturniere

Die Kategorisierung definiert auch die Basispunkte, die für einen Sieg vergeben werden, also zum Beispiel 50 Punkte bei einem 50er-Turnier.

Berechnungskriterien

1. Für jeden Matchsieg in einem Einzelbewerb werden Punkte laut Basiskategorisierung vergeben, für eine Niederlage werden 10 % dieser Basispunkte vergeben.

2. Für den Gesamtsieg in einem Bewerb erhält man als Bonus zusätzlich noch einmal die
vorgesehenen Basispunkte.

3. Nebenrunden (B-Bewerb, Consolation…) werden mit 50 % der jeweiligen Basispunkte
gewertet.

4. Es gibt im Hauptbewerb hinsichtlich Bepunktung keine Unterscheidung zwischen
Round Robin und K.O.

5. Die Punktevergabe erfolgt auch, wenn ein Sieg durch ein w.o. erfolgt ist.

6. Tritt jemand zu seinem Match nicht an, erhält er dafür keine Punkte.

7. Ein „Rundengewinn“ durch ein Freilos bringt 50 % der vorgesehenen Punkte.

8. Bei verkürztem Spielmodus (nur ein Satz oder zwei Gewinnsätze bis 4, nur Match Tiebreaks...) werden nur 50 % der vorgesehenen Punkte vergeben.

9. Bei Doppelbewerben werden oben angeführte Punkte (1-8) sinngemäß berechnet. Es
werden jedoch nur 25 % der Einzelpunkte vergeben.

10. Berechnete Punkte werden kaufmännisch gerundet und danach für den jeweiligen
Bewerb summiert.

11. Sämtliche Punkte (Einzel und Doppel) eines Spielers werden in einer einzigen Liste
erfasst, dort sowohl getrennt als auch summiert angeführt. Bei gleicher Punktesumme
zählen die höheren Einzelpunkte als Sortierkriterium.

12. In folgenden Klassen werden die Sieger ermittelt: Damen und Herren 35+, 40+, 45+, 50+, 55+, 60+, 65+, 70+, 75+ und 80+.

13. Die Zugehörigkeit zu einer Race-Liste wird über das Alter des Spielers definiert. Spielt
z.B. ein 65-jähriger Spieler in einem 45er-Turnierbewerb, so zählen seine dort erreichten Punkte trotzdem für die 65er-Race-Liste. Gleiches gilt für die Jahrgangssprünge zu Jahreswechsel. Man nimmt dort seine Punkte in nächstes Jahr einfach mit.

14. In die Race-Wertung werden nur vom Turnierleiter abgeschlossene Turniere aufgenommen.

15. Es kommen jene Turniere in die Wertung, deren Ende-Datum innerhalb des Race-
Zeitraumes liegen.

16. Ausschließliche Vereinsturniere (Status Vereinsmeisterschaften bzw. offen für Verein)
zählen nicht zur Race-Wertung.

17. Es werden nur Bewerbe für die Wertung herangezogen, die auch tatsächlich als Seniorenbewerbe definiert sind.

18. Punkte erhalten nur Spieler mit einer aktuell gültigen Gold-/Silber-Lizenz. Es werden
auch nur solche Spieler im Race angezeigt.

19. Die Race-Listen werden jeden Dienstag aktualisiert.

Setzung: Die Setzung erfolgt nach dem jeweils gültigen ITN-Wert.

Wie komme ich auf Senioren-Race-Wertung?

ÖTV-Homepage: „Turniere“ – „Zischka ÖTV-Seniors-Trophy 2022“: Unter den Terminen sind die Durchführungsbestimmungen und die Race-Wertungen der einzelnen Jahrgänge im PDF-Format.

Die Seniorenrangliste ist nicht mehr gültig, sie wird durch das Race ersetzt und kommt bei der nächsten Programmänderung auf die gewohnte Stelle unter Rangliste.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion