Zum Inhalt springen

3-facher Meister in Groß-Siegharts

Nico Langmann kommt als neuer alter Staatsmeister ins Waldviertel. 80 Rollstuhltennis-Spieler schlagen auf.

Nico Langmann bei der Arbeit - in Vorarlberg holte der 22-Jährige den dritten Staatsmeistertitel in Serie

Die Vorbereitungen für die s Versicherung Austrian Open 2019 - dem 32. internationalen Rollstuhltennisturnier in Groß-Siegharts - sind abgeschlossen. Die Veranstalter vom Verein Rollstuhltennis Austria freuen sich, in dieser wieder über 80 Athleten aus 27 Nationen (von Japan über Südafrika und Kolumbien bis Kanada) im Waldviertel begrüßen zu dürfen. Das rotweißrote Starterfeld wird von Nico Langmann angeführt, der sich am Sonntag im Finale der Österreichischen Staatsmeisterschaften beim UTC Koblach gegen Routinier Martin Legner durchsetzte und zum dritten Mal in Folge den Titel eroberte. Im Doppel siegten Thomas Flax / Thomas Mossier, bei den Damen war Margit Fink eine Klasse für sich. Markus Wallner triumphierte bei den Quads.

Keyfacts zu den s Versicherung Austrian Open 2019:

- ITF 2 Series (vergleichbar mit der Einstufung ATP 500 beim Wiener Stadthallenturnier)
- 30.000 US Dollar Preisgeld
- 5 Wettkampftage (7. - 11. August)
- mehr als 140 Bewerbsspiele
- 160 ehrenamtliche Mitarbeiter
- 25 Ballkinder
- Ehrenschutz durch ÖTV-Präsidentin Christina Toth

Highlights der Nennliste:

- Nicolas Peifer (F) – 29 Jahre, Nummer 8 der ITF Weltrangliste und 7facher Sieger der s Versicherung Austrian Open
- Tom Egberink (Nl) – 29 Jahre, Nummer 9 der ITF Weltrangliste und 2012 Einzelsieger bei der s Verischerung Austrian Open
- Nico Langmann (Ö) – 21 Jahre, Österreichs bestplatzierter Spieler in der Weltrangliste (Nr. 23) und Vorjahrshabfinalist sowie Sieger im Doppel
- Sabine Ellerbrock (D) – 45 Jahre, Nummer 5 der ITF Weltrangliste, 4fache Siegerin in Groß-Siegharts
- Katharina Krüger (D) – 29 Jahre, Nummer 10 der Damenweltrangliste und 2fache Siegerin der Austrian Open

INFO

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…