Zum Inhalt springen

2. Liga: Gleisdorf marschiert vorneweg

Der Meister von 2010 und 2012 (im Bild: Martin Fischer) lacht nach zwei Spieltagen von der Tabellenspitze der 2. Bundesliga. Bei den Damen starteten der Grazer Parkclub und Colony/Wilson/Sport mit zwei Siegen.

Nicht nur in der obersten Etage der SIMACEK ÖTV BUNDESLIGA, sondern auch in der zweiten Liga wird seit vergangener Woche wieder aufgeschlagen. Mit großen Ambitionen startete vor allem der TC Gleisdorf in die Saison: Die Oststeirer um Mannschaftsführer Herbert Jerich jun. hatten sich nach zwei Meistertiteln in den Jahren 2010 und 2012 vor zwei Jahren aus der Bundesliga zurückgezogen, wollen nun aber den Durchmarsch zurück ins Oberhaus schaffen.

Mit Spielern wie Martin Fischer, den Ex-Profis Björn Phau und Johannes Ager, die allesamt auch schon im Gleisdorfer Meisterteam standen, oder Niki Moser ist den Steirern die Favoritenrolle sicher - welche mit klaren Siegen gegen den TC Harland aus Niederösterreich und den TC Warmbad-Villach in den ersten Spieltagen auch eindeutig unterstrichen wurde. Ebenfalls mit zwei Erfolgen starteten die Union Stein&Co Mauthausen mit Neo-Südstadt-Spieler Dominic Weidinger und der UTC Pöttsching (Burgenland) mit einer starken tschechischen Abordnung um den ATP-Spieler Jan Satral. Am dritten Spieltag gastieren die Gleisdorfer im Spitzenspiel am Samstag bei Mauthausen.

SIMACEK ÖTV BUNDESLIGA, 2. Bundesliga, 1. Spieltag

TC Harland - TC Gleisdorf 1:8
TC Warmbad-Villach - ATV RE team future Irdning 4:5
Union Stein&Co Mauthausen - TK Gratkorn 5:4
UTC Pöttsching - TC Telfs 9:0

2. Spieltag

TK Gratkorn - UTC Pöttsching 3:6
ATV RE team future Irdning - Union Stein&Co Mauthausen 4:5
TC Gleisdorf - TC Warmbad-Villach 9:0
Union TCS Bergheim - TC Harland 5:4

Tabelle
1. TC Gleisdorf
2. UTC Pöttsching
3. Union Stein&Co Mauthausen
4. ATV RE team future Irdning
5. Union TCS Bergheim
6. TK Gratkorn
7. TC Harland
8. TC Warmbad-Villach
9. TC Telfs

Alle Einzel-Ergebnisse

Spannend ging es an den ersten beiden Spieltagen in der 2. Damen-Bundesliga zu, davon zeugt die Vielzahl an 4:3- und 5:2-Ergebnissen. Makellos liest sich die Bilanz beim Grazer Parkclub und bei Colony/Wilson/Sport - beide Teams halten bei zwei Erfolgen. Die Grazerinnen gewannen nach dem 5:2-Auswärtssieg in Steyr am Sonntag daheim gegen Mautern mit 6:1. Das Colony-Team aus Wien holte einen 4:3-Sieg beim TC Lenzing und schlug danach Steyr daheim mit 6:1. Ohne Niederlage ist außerdem der TC Wörgl, der am Donnerstag spielfrei war und am Sonntag das Tiroler Derby gegen den TC Telfs mit 6:1 gewann.

SIMACEK ÖTV BUNDESLIGA, 2. Bundesliga, 1. Spieltag

TC Telfs - BMTC-Brühl Mödlinger TC 3:4
TC Lenzing - Colony/Wilson/Sport 3:4
ATSV Casa Moda Steyr - Grazer Parkclub 2:5
UTK Mautern - Hietzinger TV 2:5

2. Spieltag

Grazer Parkclub - UTK Mautern 6:1
Colony/Wilson/Sport - ATSV Casa Moda Steyr 6:1
BMTC-Brühl Mödlinger TC - TC Lenzing 3:4
TC Wörgl - TC Telfs 6:1

Tabelle
1. Grazer Parkclub
2. Colony/Wilson/Sport
3. TC Wörgl
4. TC Lenzing
5. BMTC-Brühl Mödlinger TC
6. Hietzinger TV
7. TC Telfs
8. ATSV Casa Moda Steyr
9. UTK Mautern

Alle Einzel-Ergebnisse

Die nächsten Spieltage in der 2. Bundesliga finden bei Damen und Herren jeweils am kommenden Samstag (23. Mai) und Montag (25. Mai) statt.

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Tolle Leistungen der U10 in Nizza

ÖTV-U10-Nationaltrainer Martin Kondert begleitete vier Youngsters zur „Kinder+Sport Tennis Trophy“ nach Frankreich, drei erreichten das Viertelfinale, Anna Richtar eroberte den Siegerpokal.

ÖTV Events

Das Masters steigt am Bodensee

Österreichs Elite im Rollstuhltennis gastiert von 19. bis 21. Oktober in der Tennishalle Hard. Erstmals in der Geschichte des Bank Austria & Card Complete Austrian Masters wird das Saisonhighlight im Westen ausgetragen.