Zum Inhalt springen

1. TENNIS- & PREISSCHNAPSEN-CHARITY

Die "1. TENNIS- & PREISSCHNAPSEN-CHARITY", organisiert vom ÖTV in Kooperation mit der Österreichischen Sporthilfe, spielt mehr als € 15.000,- für unseren Tennisnachwuchs ein.

Die "1. Tennis Austria Tennis- & Preisschnapsen-Charity in Kooperation mit der Österreichischen Sporthilfe" am 27. November 2009 in der Tennishalle Fontana war ein voller Erfolg. Rund 50 TeilnehmerInnen und 13 Pro`s haben für den heimischen Tennisnachwuchs das Racket geschwungen und sich danach im Schnapsen duelliert. Fast geschlossen hat sich die heimische Tenniselite  am vergangenen Freitag in Oberwaltersdorf eingefunden, um den „Amateuren“ hilfreiche Dienste, besonders in Sachen Tennis, zu leisten.

Jürgen Melzer, Julian Knowle, Alex Peya (der nur im Schnapsen antreten konnte), Gilbert Schaller, Niki Hofmanova, Sandra Klemenschits, Babsi Schwartz, Manfred Hundstorfer, Peter Pokorny, Dominik Weidinger und n.v.m waren vor Ort und hatten sichtlich Spaß. Thomas Sykora bestach auch ohne Brettl´n durch seine ausgezeichnete Tennistechnik und könnte hier sicherlich den zweiten Bildungsweg in Richtung gelbe Filzkugel einschlagen.

Es wurden insgesamt drei Wertungen geführt, eine im Tennisbewerb, eine im Schnapsen und eine Gesamtwertung. Tennissieger wurde das Team „Labor Klimpfinger“, im Schnapsen war das „De Longhi“ Team erfolgreich. Gesamtsieger wurde die Firma Danek aus Hornstein. Den Hauptpreis, eine Reise nach London inkl. Besuch der Spiele im Tennismekka Wimbledon, hat das Team von TIPP 3 gewonnen.

„Eine rundum gelungene Premierenveranstaltung“ sind sich die beiden Organisatoren Toni Schutti (Sporthilfe) und Generalsekretär Peter Teuschl (ÖTV) einig. Nach den ersten Hochrechnungen unmittelbar nach der Veranstaltung wurden rund € 15.000,- gesammelt - ein großer Erfolg. Bereits bei der Abendveranstaltung wurde der Event für das Jahr 2010 fixiert. Hausherrin Nina Murn, die seit einigen Monaten die Tennisgeschäfte in Fontana leitet, war ebenfalls begeistert und hat Ihre Unterstützng für das nächste Jahr wieder angekündigt.

pt 

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.