Rollstuhltennis Inklusion Allgemeine Klasse Bundesliga Liga

ÖTV-Bundesliga-Saison 2023: Stars, Livestreams und neuer Presenting Sponsor win2day

Die IMMOunited Bundesliga presented by win2day startet am 13. Mai mit gewohnt starker Besetzung.
Verfasst von: Manuel Wachta, 08.05.2023
© | GEPA pictures/ Edgar Eisner
Die Pressekonferenz vor dem Start der Bundesliga-Saison 2023 fand am WAC statt. Auf dem Bild von links nach rechts: Dieter Frenzel (WAC-Mannschaftsführer), Marion Maruska (ÖTV-Sportkoordinatorin und -Billie-Jean-King-Cup-Kapitänin), Nico Langmann (Österreichs Nummer 1 im Rollstuhltennis, Markenbotschafter von win2day), Roland Schmid (Geschäftsführer und Eigentümer von IMMOunited), Thomas Schweda (ÖTV-Geschäftsführer Wirtschaft), Martin Kirnbauer (WAC-Präsident).

In fünf Tagen geht’s los: Am Samstag um 11:00 Uhr fällt mit den ersten Gruppenspielen der Startschuss zur neuen Saison in den zwei stärksten Tennisligen Österreichs. Bei den Herren und Damen schlagen jeweils zehn Mannschaften in zwei Fünfergruppen auf – im Gegensatz zum Vorjahr, als in der zweiten Spielklasse noch neun Mannschaften in einer Gruppe gespielt hatten, gibt es heuer somit einen identen Modus. Die Besetzung wird in diesem Jahr wieder mal herausragend sein. Bei den Männern hat aus den besten sieben Spielern der ÖTV-Rangliste bloß Dominic Thiem für keinen Club der höchsten Spielklasse genannt. Bei den Damen sind die besten Sechs durch die Bank in der Bel Étage des rot-weiß-roten Mannschaftssports vertreten. Der zweimalige Titelverteidiger, ATV RE team future Irdning bei den Herren, und die dreifachen Titelverteidigerinnen von Linz AG Team OÖ bei den Damen sind auch heuer wieder mit von der Partie und die großen Gejagten.

Die höchste Spielklasse glänzt zukünftig mit einem neuem Presenting Sponsor und heißt jetzt IMMOunited Bundesliga presented by win2day. Die Spieleseite der Österreichischen Lotterien ist seit 2023 ÖTV-Hauptsponsor – und unterstützt als solcher die wichtigsten ÖTV-Wettbewerbe. „Wir freuen uns, dass wir win2day als einen starken Partner für den Österreichischen Tennisverband gewinnen konnten. Ein wichtiges Thema dieser neuen Partnerschaft ist jener als Presented-by-Partner der IMMOunited Bundesliga. Wir wollen win2day, aber auch IMMOunited mit Geschäftsführer und Eigentümer Roland Schmid für die großartige Unterstützung sehr herzlich danken“, so ÖTV-Geschäftsführer Wirtschaft Thomas Schweda in seiner Stellungnahme im Rahmen einer Pressekonferenz am Montag beim Wiener Athletiksport Club (WAC) im 2. Wiener Gemeindebezirk, dem verlässlichen Final-Four-Teilnehmer der letzten Jahre. „Tennis ist in Österreich eine Breitensportart. Durch unser Engagement erreichen wir Spielerinnen und Spieler, Veranstaltungen oder Funktionärinnen und Funktionäre“, erläuterte Georg Wawer, seines Zeichens Managing Director bei win2day, einige der Beweggründe für den Einsatz im Tennissport.

IMMOunited setzt Engagement 2023 mit Livestreams fort

Die IMMOunited GmbH, der Marktführer bei der Online-Bereitstellung von Informationen zu Immobilientransaktionen in ganz Österreich, ist bereits seit dem Vorjahr Haupt- und Namenssponsor der 1. Bundesliga. 2023 wird diesmal an jedem Spieltag bei den Herren und Damen jeweils eine Begegnung sowie das gesamte Final Four von allen drei Plätzen durch ein Schwesterunternehmen von IMMOunited, RS digital, via Livestream übertragen – und zwar erneut auf ÖTV TV, das der ÖTV gemeinsam mit der Sportpass Medien GmbH im letzten Jahr gelauncht hatte. „Mit Hilfe unserer Schwesterfirma RS digital haben wir im Vorjahr den Startschuss für vollautomatisierte Kameralösungen in der IMMOunited Bundesliga gegeben und sind froh darüber, dass dies so positiv ankam, sodass wir auch dieses Jahr wieder Spiele mit Hilfe von Sportpass auf www.oetv.tv übertragen werden“, erklärte Roland Schmid, Geschäftsführer und Eigentümer von IMMOunited.

Schmid führte aus: „Wir engagieren uns mit der IMMOunited schon seit einigen Jahren stark in verschiedenen Teamsportarten. Denn diese fördern neben der Gesundheit und dem Wohlbefinden insbesondere die Persönlichkeitsentwicklung und unser soziales Zusammenleben. Wir lernen dabei vieles, das im (Geschäfts-)Leben wichtig ist: Das richtige Team finden, zusammenhalten, gewinnen, aber auch verlieren können. Daher unterstützen wir auch die Österreichische Tennis-Bundesliga heuer wieder mit großer Freude als Hauptpartner.“ Als Premium-Partner bringt IMMOunited allen Tennisfans die Bundesliga-Action nach Hause. „Unser Fokus hat sich im letzten Jahr wieder mehr in Richtung Handball und Fußball verschoben, aber wir testen natürlich weiter fleißig auch im Tennis, um den Vereinen künftig hoffentlich eine noch bessere Lösung zur Verfügung stellen zu können. Denn wir sind überzeugt, dass es allen, egal ob SpielerIn, FunktionärIn oder Fan, einen zusätzlichen Mehrwert bietet und so auch die Aufmerksamkeit steigert“, so Vinzent Stoisser, Chief Operating Officer der RS digital GmbH.

Nur ein Grund mehr, weshalb sich die ÖTV-Sportkoordinatorin und -Billie-Jean-King-Cup-Kapitänin Marion Maruska schon drauf freut, die neue Saison der IMMOunited Bundesliga zu verfolgen. „Für mich hat die Bundesliga immer einen großen Stellenwert gehabt, weil ich sehr gerne im Team gespielt habe – für Österreichs Nationalmannschaft, aber auch für den BMTC, meinen Heimverein. Wir sind dabei auch ein paar Mal Meister geworden.“ Mittlerweile ist die gebürtige Mödlingerin zwar bloß noch als „Notnagel“ aktiv, doch der hohe Stellenwert der Liga für die Spielerinnen sei ungebrochen: „Ich glaube, dass viele gerne in einem Team spielen. Für die stärksten Spielerinnen stehen zwar internationale Turniere im Vordergrund, doch diese finanzieren sie sich meist über ihre Auftritte in der Bundesliga“, weiß Maruska. So schlägt auch heuer wieder Österreichs gesamte Damen-Nationalauswahl in der IMMOunited Bundesliga presented by win2day auf.

ÖTV und win2day forcieren Inklusion

Auch über die Bundesliga hinaus besteht ein umfangreicher Kooperationspakt zwischen ÖTV und win2day. Ein zentraler Punkt der Unterstützung umfasst das Thema Inklusion. So hat win2day etwa das heimische Rollstuhltennis-Aushängeschild Nico Langmann als Markenbotschafter verpflichtet. Georg Wawer erklärte: „Nico als aktuell bestplatzierter österreichischer Rollstuhltennisspieler wird uns als Botschafter in unserer langfristigen Partnerschaft mit dem ÖTV helfen, Fairplay und Tennis als Perfect Match zu etablieren.“ Der angesprochene Wiener zeigte sich über den großen Einsatz von win2day begeistert: „win2day leistet da Pionierarbeit. Wir haben im Sport eine Gleichstellung zwar in Arbeit, aber genau solche Engagements braucht es, um etwas voranzubringen, sodass Damen-, Herren- und Behindertensport gleichbehandelt werden“, befand Langmann. „In allen drei Bereichen werden absolute sportliche Höchstleistungen erbracht. win2day und der ÖTV haben das erkannt. Und nicht nur das: Das Besondere ist, dass sie auch versuchen, das mitzuteilen, zu promoten und es in die breite Öffentlichkeit zu tragen.“

Nicht zuletzt deswegen sieht Langmann den Rollstuhltennissport hierzulande auf einem noch besseren Weg als je zuvor: „Ich habe in meiner Karriere schon jenen Status erleben dürfen, wo Rollstuhltennis komplett abgekapselt in einer eigenen Welt passiert ist. Doch heute ist’s so: Wann immer Tennis genannt wird, ist Rollstuhltennis dabei. Es freut mich, das zu sehen und vielleicht einen Teil dazu beitragen zu können.“ Das versucht auch der Österreichische Tennisverband, wie etwa am Beispiel der ÖTV-Staatsmeisterschaften in Oberpullendorf ersichtlich ist: „Das Thema Inklusion wird bei uns gelebt, und auch daher finden die Rollstuhltennisbewerbe bei den Staatsmeisterschaften seit 2021 parallel zu jenen der Geher statt“, gab Thomas Schweda einen kleinen Vorausblick auf einen dazu bevorstehenden Pressetermin am 31. Mai. „win2day ist gerade beim Thema Inklusion ein enorm wichtiger Partner. Für diese Top-Kooperation möchten wir uns bei Georg Wawer und Wolfgang Jethan (Leiter Sportsponsoring bei win2day; Anmerkung) ganz besonders bedanken.“ Dank dieser und der Erhöhung der Besonderen Bundes-Sportförderung ist es dem ÖTV künftig auch möglich, einen Vollzeit-Mitarbeiter zu beschäftigen und Inklusion im heimischen Tennissport weiterhin voranzutreiben: „Ex-STTV-Geschäftsführer Stefan Schuh wird Mitte Mai seinen Dienst antreten, und wir hoffen, dass wir so einen weiteren Meilenstein für den Rollstuhltennissport legen können. Die Vergangenheit im Ehrenamt war sehr gut, aber wir wollen uns noch professioneller aufstellen“, ließ Schweda wissen.

Alle Mannschaften 2023

DAMEN

1. Bundesliga

Gruppe A
Raiffeisenbank TC Bludenz
TC Bakl Weigelsdorf
TC Dornbirn by Tannenhof Resort
LINZ AG Team OÖ
1. Klosterneuburger TV

Gruppe B
Grazer Park Club
TC Sparkasse Kufstein
UTC Fischer Ried
TC Raiffeisen Schwaz
KLC

2. Bundesliga

Gruppe A
UTC Stockerau
TK IEV MED-EL
SG „Die Wachauer“
Tennisclub Union Mödling
TC Kitzbühel

Gruppe B
GAK-Tennis
BMTC-Brühl Mödlinger TC
TC Wörgl
UTC Scherb Rainbach
ATSV Steyr Tennis

HERREN

1. Bundesliga

Gruppe A
Wr. Athletiksport Club
TC Seebenstein Schiltern
TC Raiffeisen Schwaz
TC GM-Sports Anif
ATV RE team future IRDNING

Gruppe B
TSV Hartberg-Tennis
TC Harland
UTC Sparkasse Radstadt
Union Stein&Co Mauthausen
UTC Casa Moda Steyr

2. Bundesliga

Gruppe A
TC Raiffeisen Dornbirn
TC Telfs
UTC Strassburg
ÖTB TV Urfahr
Sportunion Klagenfurt

Gruppe B
UTC Amstetten
TV Hochwolkersdorf
UTC Mistelbach
ASKÖ TC Bgld Energie Eisenstadt
1. Salzburger TC

Alle Spieltermine 2023

Gruppenphase
Samstag, 13.5.: 1. Bundesliga (Gruppenphase D+H) + 2. Bundesliga (Gruppenphase D+H)
Donnerstag, 18.5.: 1. Bundesliga (Gruppenphase D+H) + 2. Bundesliga (Gruppenphase D+H)
Samstag, 20.5.: 1. Bundesliga (Gruppenphase D+H) + 2. Bundesliga (Gruppenphase D+H)
Freitag, 26.5.: 1. Bundesliga (Gruppenphase D+H)
Samstag, 27.5.: 2. Bundesliga (Gruppenphase D+H)
Sonntag, 28.5.: 1. Bundesliga (Gruppenphase D+H)
Montag, 29.5.: 2. Bundesliga (Gruppenphase D+H)

Unteres Play-Off
Samstag, 10.6.:
1. Bundesliga (Gruppenphase D+H) + 2. Bundesliga (Gruppenphase D+H)
Samstag, 17.6.: 1. Bundesliga (Gruppenphase D+H) + 2. Bundesliga (Gruppenphase D+H)
Samstag, 24.6.: 1. Bundesliga (Gruppenphase D+H) + 2. Bundesliga (Gruppenphase D+H)

Oberes Play-Off
Samstag, 17.6.:
2. Bundesliga (Kreuzspiele Halbfinale D+H)
Samstag, 24.6.: 2. Bundesliga (Finale, 3./4. Platz D+H)

Final Four (Termine werden erst fixiert)
1. Bundesliga (Kreuzspiele Halbfinale D)
1. Bundesliga (Kreuzspiele Halbfinale H)
1. Bundesliga (Finale H+D)

Hier geht es zur Auslosung: https://www.oetv.at/bundesliga/allgemeine-klasse.html

© | GEPA pictures/ Edgar Eisner
()
ÖTV Rangliste: (Allg. Klasse)
ÖTV Rangliste: (Senioren)
ÖTV Rangliste: (Jugend)
(SiK unsicher sicher)
ITN Austria Spielstärke
Lizenznummer
Geschlecht
Nationalität
Alter
Jahre ()

Altersklasse

Allgemeine Klasse
Jugend
Senioren
Bilanz Gesamt
:0
Gesamt
0:0
Einzel
0:0
Doppel
Punkte Gesamt
Punkte Einzel
Punkte Doppel
Punkte ITF
ITF-World Ranking
Punkte WTA
Punkte ATP
Punkte TE
Ergebnisse – Einzel
Ergebnisse – Doppel
Alle Ergebnisse
Saison wählen
Bilanz
0:0
Einzel
0:0
Doppel
0:0
Gesamt
0
Punkte Einzel
0
Punkte Doppel
0
Punkte Gesamt
Ergebnisse – Einzel
Ergebnisse – Doppel

Spielbericht

Home
:
Gast
3:16
Sätze
64:102
Games

Einzel

1.Satz
2.Satz
3.Satz
Sätze
Games
0:0
Matches: Einzel
0:0
Sätze: Einzel
0:0
Games: Einzel

Doppel

1.Satz
2.Satz
3.Satz
Sätze
Games
0:0
Matches: Doppel
0:0
Sätze: Doppel
0:0
Games: Doppel
Schiedsrichter:
Bemerkung:
Bemerkungen des Gruppenleiters:
Team name
Verein:
Mannschaftsführer:
Mannschaftsführer (Stv.):

#
Mannschaft
SP
Punkte
:

Spielplan

Spieler

Rang
Name
ITN
Einzel
Doppel
Gesamt
| Vereinsnummer:
Adressen
Plätze
Anzahl
Art
Belag
Funktionäre
Funktion
Name
» Begegnungen gefunden»
Datum
Gruppe
Heimmannschaft
Gastmannschaft
Matches
Sätze
Games