Zum Inhalt springen

Die Aufgaben des ÖTV

Dem Österreichischen Tennisverband (ÖTV) obliegt, gemeinsam mit seinen neun Landesverbänden, die Wahrung der Interessen und die Pflege des Images des Tennissports in Österreich. Der ÖTV ist ein nationaler Sportverband und dient der Verbreiterung des Tennissports in allen Bevölkerungsschichten, Regionen und Altersstufen. Der ÖTV als gemeinnütziger Verein:

  1. fördert und entsendet derzeit rund 50 junge Athleten
  2. betreibt ein nationales Leistungszentrum
  3. lädt junge Athleten regelmäßig zu Nationaltrainings ein
  4. veranstaltet jährlich 12 Österreichische Meisterschaften
  5. verantwortet die österreichische Tennis-Ausbildungen
  6. fördert derzeit 9 Rollstuhltennisspieler
  7. überwacht das Ranglisten- und Turnierwesen
  8. gibt Vorgaben für qualifiziertes Kindertraining
  9. unterstützt ein eigenes Mädchen-Gender-Projekt
  10. unterstützt bis zu 27 Senioren-Nationalspieler
  11. verantwortet die Lizenzierung der Tennislehrenden
  12. betreibt eine Internetplattform zur Abwicklung der Meisterschaft von über 11.000 Mannschaften
  13. verantwortet die Davis Cup- und Fed Cup-Mannschaften
  14. unterstützt internationale Jugendturniere (ITF und Tennis Europe)
  15. veranstaltet Schiedsrichter-Ausbildungen
  16. verantwortet die Bundesliga für Damen und Herren
  17. kooperiert mit allen drei ATP- und WTA-Turnieren in Österreich
  18. koordiniert Breitensport-Aktivitäten in ganz Österreich
  19. unterstützt 14 Beachtennis-Turniere
  20. veranstaltet die Bundesmeisterschaften im Schultennis
  21. beheimatet ein eigenes Frauenreferat
  22. veranstaltet Trainerfortbildungen
  23. unterstützt internationale Damen- und Herren-ITF-Future-Turniere in Österreich
  24. verantwortet das Spielstärkensystem (ITN)
  25. erstellt einen nationalen Turnierplan
  26. erstellt Ranglisten für alle Altersklassen